Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die TiP Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Groß-Rohrheim » Festmeile im Sonnenschein

Festmeile im Sonnenschein

359. Groß-Rohrheimer Maimarkt „Off de Gass“ – gemütliches Vergnügen für alle

Auf der sonnigen Festmeile am Samstagnachmittag war einiges los, aber es blieb gemütlich und überschaubar. Foto: Hannelore Nowacki


GROSS-ROHRHEIM – Schön warm war es am Samstag beim 359. Groß-Rohrheimer Maimarkt „Off de Gass“, eine ideale Gelegenheit sich draußen auf der Straße von der Sonne und dem kulinarischen Angebot der Vereine verwöhnen zu lassen. Nach dem traditionellen Eröffnungsmarsch vom Bahnhofsvorplatz in die Rheinstraße, von der „Rohrheimer Blasmusik“ schwungvoll begleitet, eröffnete Bürgermeister Rainer Bersch den Maimarkt.
Wer den Schatten suchte, konnte sein Bier, Gyros, Steaks und Bratwurst auch unter Sonnenschirmen und in den Zelten der Vereine in geselliger Runde genießen. Eine Abkühlung auch ohne Schatten bot sich am Stand der HausWärmetechnik Hillebrand – ein erfrischendes Klimazelt mit neuester Technik war aufgebaut. Im Rücken der gut gelaunten Runde am Stand waren Brennwertgeräte aufgereiht, die Ralf und Felix Hillebrand zum Energie sparenden Heizen empfehlen, auch ein smartes Haus machen sie möglich. Mit Blick auf die überdachte Freiluftbühne machten es sich am Nachmittag Zuschauer gemütlich, die zur Livemusik von „Kalli Hofmann“ am Keyboard in bester Stimmung im Rhythmus mitschwangen. Am späten Nachmittag rollte schon die Band „Dirty Doc“ mit ihrer Ausrüstung an und rüstete die Bühne für ihren abendlichen Auftritt um. Eltern und Großeltern fanden für ihre Kleinen viel Abwechslung auf der Festmeile in der Rheinstraße – Kinderschminken war beim Kinderschutzbund Ried im Angebot, ein Karussell drehte sich zum Vergnügen auch der älteren Kinder und es lohnte sich für die Jugend zum puren Spaß am Süßigkeitenstand und an der Schießbude Halt zu machen. In vielen Haushalten blieb mittags die Küche kalt, man hielt sich lieber an die Vereinsköche, die für ihre leckeren deftigen Spezialitäten bekannt sind. Zur besten Kaffeezeit setzte beim Handharmonika-Club vor dem Treff 21 der Ansturm auf die Kuchentheke ein. Am Sonntag übernimmt der Evangelische Kindergarten die Versorgung der süßen Genießer. Glückpilze und weitere farbenfrohe Glasobjekte zogen am Stand der Glas Creativ Werkstatt die Blicke an. Die Maimarktbesucher waren eingeladen, selbst mit Herz für den Muttertag kreativ zu werden. Über Nacht im Ofen der Werkstatt gebrannt, lag das dekorative Geschenk am Sonntagvormittag zur Abholung am Stand bereit. In der Sonne glänzten die neuesten KIA-Modelle, die DS Automobile aus Lampertheim-Hofheim ausstellte, ausgestattet mit Stil und viel Komfort.

Bei der Livemusik von Alleinunterhalter „Kalli Hofmann“ kam gehobene Stimmung auf. Foto: Hannelore Nowacki


Wer wie die Kaninchen des Kleintierzüchtervereins einen glänzenden Pelz trägt, ist in der kühleren Rathausscheune gut aufgehoben. Hans Heß, Vereinsvorsitzender seit 1982, freute sich über die Besucherscharen. Die flauschigen Tiere schienen das Treiben und die bewundernden Blicke gelassen zu nehmen, ihre Schönheit steht öfter im Licht der Öffentlichkeit. Ganz niedlich die Jungtiere der braunen Deilenaar, die sich gerne aneinander kuscheln. Die Deutschen Riesen graublau machen ihrem Namen alle Ehre, zwischen sieben und elf Kilo wiegen sie und waren schon zweimal Deutsche Meister. Viel zierlicher sind die englischen Schecken mit ihrer dekorativen schwarzweißen Fellzeichnung. Da leuchten die Kinderaugen. Mit der kleinen, aber feinen Gewerbeausstellung und dem Bauern– und Krämermarkt vereinte der Groß-Rohrheimer Maimarkt verlockende Angebote für alle, die sich etwas Schönes gönnen wollen oder das Besondere suchen wie Handgefertigtes von Korbflechter Oliver Kalb aus Lichtenfels. Auch aus Frankfurt und Gießen waren Aussteller angereist. Alte Schätze zeigt die Traktor- und Oldtimerausstellung am Sonntag, der mit der „Kersch off de Gass“ eingeläutet wird. Hannelore Nowacki

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Groß-Rohrheim, Lokal am 13. Mai 2018

Kommentare sind geschlossen