Sie sind hier: Home » Biblis und Ortsteile » Farbenfrohe Bilder mit starker Linienführung und Ausstrahlung
13.02 Uhr | 16. Januar 2020

Farbenfrohe Bilder mit starker Linienführung und Ausstrahlung

„Kunst im Rathaus“ – Bilderausstellung von Ralf Johannes Kratz bis 26. Februar

Ralf Johannes Kratz (links) setzt in seinen Werken auf starke Betonung der Farben mit fröhlicher Ausstrahlung, was auch Bürgermeister Felix Kusicka gefällt. Foto: Hannelore Nowacki

BIBLIS – Naiv, plakativ, ausdrucksstark und bunt sind die großformatigen Bilder von Ralf Johannes Kratz. Trotzdem aber gegenständlich, betonte der seit 20 Jahren freischaffende Künstler bei der Ausstellungseröffnung am Mittwochnachmittag im neu gestalteten Foyer des Rathauses vor zahlreichen Gästen. Sein Atelier habe er in Worms-Hochheim und stelle seine Werke eigentlich viel häufiger in weiter entfernten Regionen zu seiner Heimatstadt Worms aus, ließ er wissen. Dass er nach Biblis eingeladen wurde, freue ihn sehr. Bei einer Ausstellung sei Cäcilia Georgi auf ihn zugekommen, so sei der Kontakt nach Biblis zustande gekommen. Besonders gefalle ihm, dass im Rathaus genügend Platz sei, die Bilder auch mit Abstand zur Wand auf sich wirken zu lassen. Über die farbenfrohen Bilder bei dieser ersten Ausstellung im neuen Jahrzehnt freute sich Bürgermeister Felix Kusicka und befand, dass es ein wunderbarer Anblick sei, was viele Gäste bestätigten. Der Künstler habe ihm bei einem Gespräch verraten, dass auch Bilder aus einer älteren Schaffensperiode unter den 29 Exponaten seien, die in allen Stockwerken des Rathauses hängen. Der Maler, der als gelernter Schlosser auch ein Faible für  Metallskulpturen hat, hat sich autodidaktisch entwickelt, was ihm alle Freiheit gegeben habe, seine eigene Ausdrucksweise zu finden, wie der Künstler erklärte. Wichtig sei ihm die lebenslange künstlerische Weiterbildung. In seinen fröhlichen Farbkompositionen, die beim Betrachten ein Lächeln schenken sollen, findet man bei genauer Betrachtung auch eingearbeitete Strickwaren und Stoffe, Holzwürfelchen und vieles mehr. Reliefartige dreidimensionale Strukturen verleihen den Motiven besondere Tiefe. Den Bildern hat Kratz Titel gegeben, die auf hübschen Kärtchen zu lesen sind und hier und da seinen Bezug zum christlichen Glauben bezeugen. Die Ausstellung im Rathaus ist bis zum 26. Februar zu den üblichen Öffnungszeiten zu besichtigen.  Hannelore Nowacki

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Biblis und Ortsteile, Lokal

Kommentare sind geschlossen