Sie sind hier: Home » Bürstadt und Stadtteile » Fahrradcodierung ist immer ratsam
20.45 Uhr | 24. Oktober 2013

Fahrradcodierung ist immer ratsam

Polizeistation Lampertheim an zwei Tagen am Rathaus Bürstadt im Einsatz

Regen Gebrauch machten die Bürstädter von der Möglichkeit, ihr Fahrrad codieren zu lassen. Polizisten und Freiwillige Polizeihelfer waren fleißig am Werk. Foto: sam

Regen Gebrauch machten die Bürstädter von der Möglichkeit, ihr Fahrrad codieren zu lassen. Polizisten und Freiwillige Polizeihelfer waren fleißig am Werk. Foto: sam

BÜRSTADT – Am Mittwoch und Donnerstag machten viele Bürger aus Bürstadt und Umgebung wieder einmal regen Gebrauch vom Angebot der Polizeistation Lampertheim, ihr Fahrrad codieren zu lassen.  Zwei Polizisten sowie vier Freiwillige Polizeihelfer waren jeweils von 13 bis 17 Uhr fleißig am Werk, alle Fahrräder entsprechend zu bearbeiten. Außer den jeweils über 40 Anmeldungen pro Tag kümmerten sich die Polizisten auch um die Fahrräder der Personen, die spontan vorbeikamen, soweit das zeitlich möglich war.
Durch die Codierung können verlorene oder entwendete Räder den rechtmäßigen Besitzern leichter zugeordnet werden. Auch der Eigentumsnachweis bei Polizeikontrollen wird dadurch unterstützt, da die berechtigte Benutzung schnell nachgewiesen werden kann.

Die Fahrradcodierung wird regelmäßig alle zwei Jahre in Bürstadt an jeweils zwei Tagen und in Lampertheim einmal jährlich an einem Tag durchgeführt. „Lassen auch Sie ihr Fahrrad beim nächsten Mal codieren”, lautet die Empfehlung der Beamten. Eine vorherige telefonische Anmeldung ist laut Auskunft der Beteiligten ratsam, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Die nächsten Termine werden im Frühjahr in der Presse angekündigt. sam

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen