Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Erneut fünf neue Corona-Fälle in Lampertheim
18.58 Uhr | 24. März 2020

Erneut fünf neue Corona-Fälle in Lampertheim

Update: Corona-Virus im Kreis Bergstraße, Stand 24.3.2020

KREIS BERGSTRASSE – Im Kreis Bergstraße gibt es zwölf neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle – davon erneut fünf in Lampertheim. Insgesamt sind damit 96 nachgewiesene Infektionsfälle im Kreis Bergstraße bekannt. Lampertheim verzeichnet nunmehr 33 Fälle. Das Gesundheitsamt informiert jeweils die ihm bekannten engen Kontaktpersonen der Infizierten. Auch diese werden vorsorglich in häusliche Quarantäne gestellt.

Seit dem 23. März können Bergsträßerinnen und Bergsträßer auf der neu eingerichteten Internetseite unter www.lieferservice-kreis-bergstrasse.de die Geschäfte, Dienstleistungsunternehmen und Restaurants aus dem Kreis Bergstraße finden, die ihre Produkte und Dienstleistungen auch weiterhin anbieten können und entsprechende Lieferservices installiert haben. Die neue Internetseite wurde auf Initiative des Landrats vom Unternehmen NIGEFA Computersysteme aus Fürth erstellt.

„Wir wollen mit dieser website unsere lokal ansässigen Firmen unterstützen und dazu beitragen, dass sie so gut wie möglich durch die Krise kommen“, hebt Landrat Christian Engelhardt hervor. „Ich möchte dem Unternehmen NIGEFA, das die Webseite ehrenamtlich an nur einem Tag erstellt hat, sehr herzlich danken, aber auch allen anderen, die ihre Hilfe zugesagt hatten! Nur gemeinsam werden wir die Herausforderungen der Corona-Krise bewältigen. Kaufen Sie daher lokal und unterstützen Sie unsere heimischen Betriebe und Arbeitsplätze! Eine starke Heimat braucht starke Unternehmen!“ Die Webseite werde in den kommenden Tagen und Wochen sukzessive weiterentwickelt und ausgebaut. 

„Ich stehe im ständigen Austausch mit vielen Unternehmern und kenne die Probleme und Einschränkungen, mit denen viele zu kämpfen haben, bei einigen auch wirklich existenzbedrohend, je nach Dauer der Krise“, fasst auch Rainer Gemmel von NIGEFA die aktuelle Situation zusammen. „Wir müssen alles dafür tun, um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise so weit wie möglich zu minimieren und gemeinsam den Einzelhandel zu stärken. Damit wir auch nach der Krise diesen Komfort, alles in unmittelbarer Nähe kaufen zu können und die Dienstleistungen hier vor Ort zu haben, noch vorfinden.“

 

Zulassungsstelle

Die Zulassungsstelle (Verkehrsbehörde) des Kreises Bergstraße ist aufgrund personeller Engpässe nur für gewerbliche Kunden geöffnet. Privatkunden können nur bei äußerst dringenden, unaufschiebbaren Notfällen bedient werden. Die Dringlichkeit ist vor Ort nachzuweisen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, über i-Kfz online (https://stvaportal.kreis-bergstrasse.de/home) ein Fahrzeug zuzulassen oder abzumelden, zum Beispiel für Neuzulassungen, Wiederzulassungen, Umschreibungen und Außerbetrieb-Setzungen.

 

Ausländeramt

Persönliche Vorsprachen sind bis auf weiteres nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Personen, die ein Anliegen haben, wenden sich bitte schriftlich, telefonisch oder per Mail an ihren Sachbearbeiter. Zudem steht das allgemeine Postfach aufenthaltsrecht@kreis-bergstrasse.de zur Verfügung. zg

 

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen