Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Erinnerung an geliebte Menschen mit individuellen Grabmalen
PR-Anzeige

Erinnerung an geliebte Menschen mit individuellen Grabmalen

Boxheimer Naturstein Meisterbetrieb übernimmt zum Januar 2019 Filiale am Waldfriedhof

Die ersten Umbauarbeiten laufen: Zum Januar 2019 übernimmt Boxheimer Natursteine die Filiale am Waldfriedhof in Lampertheim. Boris Boxheimer (l.) und Rolf Schanzenbach (r.) werden die Filiale gemeinsam betreiben. Foto: Benjamin Kloos

BÜRSTADT/LAMPERTHEIM –  Boris Boxheimer gestaltet Natursteine zu Grabmalen, die der Erinnerung einen würdigen Rahmen geben. So vielfältig wie die Natur ihre Gesteine herausgebildet hat, unterschiedlich in Struktur, Farbe und Form, so vielfältig und individuell sind die Gestaltungsmöglichkeiten, die Steinmetz- und Bildhauermeister Boris Boxheimer anbietet. Ab Januar 2019 übernimmt Boris Boxheimer die Filiale am Waldfriedhof in Lampertheim – mit ansprechenden, sowohl modernen als auch klassischen Grabsteinen. Denn die lebendige Erinnerung an den geliebten Menschen lässt sich ganz unterschiedlich ausdrücken, dieser besonderen Erinnerung verleiht Boris Boxheimer mit seiner Arbeit Ausdruck.

Boris Boxheimer kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück – ab circa 1995 hat er hier am Waldfriedhof bei der Veltman Natursteine GmbH gelernt, unter fachkundiger Anleitung durch Rolf Schanzenbach. Gemeinsam mit diesem wird er nun gemeinsam die Filiale betreiben und frisch aufbauen. „Wir wollen hier etwas neues schaffen”, betont Boris Boxheimer. Daher werden hier künftig neben einigen alten, jedoch neu aufgearbeiteten Grabsteinen auch neu kreierte Modelle zu finden sein. 

Im Januar erfolgt der Umbau, je nach Wetterlage kann sich dieser bis in den Februar verzögern. Neben der Außenausstellung wird sich auch im Inneren einiges tun, so wird der Innenbereich modern, hell und freundlich gestaltet. Der genaue Eröffnungstermin und die entsprechenden Öffnungszeiten werden rechtzeitig im TIP veröffentlicht. Bis dahin ist das Team von Natursteine Boxheimer wie gewohnt telefonisch 06206/703600 und unter 0176 80067010 zu erreichen.

Die Beratung der Kunden vor Ort spielt für Boris Boxheimer und sein Team eine große Rolle. Daher ist er auch bereits während der Umbauarbeiten ab Januar für Beratungsgespräche vor Ort. Einen Dank richtet Boris Boxheimer im Zusammenhang mit der Übernahme der Filiale an die Stadt Lampertheim für die gute Zusammenarbeit.

Auch in diesem Jahr wird Boxheimer Natursteine wieder auf dem Adventsmarkt des Lions Club, der am 15. und 16. Dezember stattfindet, vertreten sein und schöne Produkte aus Stein und aus einer Stein-Holz-Kombination anbieten. Zudem wird Rolf Schanzenbach, der gleichzeitig auch als Künstler in der Region bekannt ist, Kalligraphien anbieten.

Weitere Informationen bei

Boxheimer Naturstein Meisterbetrieb Grabmale

Inhaber Boris Boxheimer 

Steinmetz- und Steinbildhauer-Meister, Denkmalpfleger

Wilhelm-von-Ketteler-Straße 4 – Büro und Ausstellung

68623 Lampertheim 

68642 Bürstadt, Die Lächner 11a – Werkstatt und Ausstellung

Telefon 06206/703600

Mobil 0176 80067010

www.boxheimer-natursteine.de

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung