Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Erfolgsfaktor Mensch
09.02 Uhr | 15. Juni 2021 | PR-Anzeige

Erfolgsfaktor Mensch

XXXLutz stellt auch in Zeiten der Pandemie wieder rund 1000 Azubis ein / Gesundes und nachhaltiges Wachstum beschert jungen Menschen bei XXXLutz einen sicheren Berufseinstieg mit großen Perspektiven

XXXL-Versprechen: „Der Mensch ist unser großer Erfolgsfaktor – und wir wollen dieses große Plus weiterhin ganz gezielt stärken. Das unterstreicht alleine schon die Tatsache, dass wir auch jetzt wieder 1000 jungen Menschen einen sicheren Arbeitsplatz mit echter Perspektive bieten werden“, sagt Alois Kobler, CEO bei XXXLutz Deutschland Foto: oh

MANNHEIM – Die XXXLutz Unternehmensgruppe setzt auf ihrem nachhaltigen Expansionskurs als Nummer eins im deutschen Möbelhandel weiterhin mit voller Kraft auf den Erfolgsfaktor Mensch: Während sich die Lage pandemiebedingt am Arbeitsmarkt völlig unterschiedlich entwickelt und sich als besonders fragil darstellt, hält das inhabergeführte Familienunternehmen an seinen Plänen fest und wird auch zum Start des neuen Ausbildungsjahres im Herbst 2021 abermals rund 1000 Berufseinsteiger neu einstellen. „Die Strategie unseres gesunden Wachstums geht auch in Zeiten wie diesen voll auf“, sagt Alois Kobler, CEO bei XXXLutz Deutschland: „Wir gehen gestärkt aus dieser weltweiten Corona-Situation hervor, was zu weiten Teilen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geschuldet ist, die unser Unternehmen in Zeiten von großer Unsicherheit mit ganz viel Herzblut und persönlichem Engagement auf Kurs gehalten haben. Der Mensch ist unser großer Erfolgsfaktor – und wir wollen dieses große Plus weiterhin ganz gezielt stärken. Das unterstreicht alleine schon die Tatsache, dass wir auch jetzt wieder 1000 jungen Menschen einen sicheren Arbeitsplatz mit echter Perspektive bieten werden.“

XXXLutz bildet in insgesamt 15 Berufsbildern aus – vornehmlich im Verkauf, aber auch in den Bereichen Büro, Lager, Möbelmontage, Onlineshop oder Restaurant. Sämtliche Stellen sind bereits im Jobportal auf karriere.xxxlutz.de ausgeschrieben.

Im vergangenen Jahrzehnt hat XXXLutz zigtausende Berufseinsteiger*innen ausgebildet, weit mehr als die Hälfte aller Führungskräfte hat ihre Ausbildung beim Branchenprimus mit dem Roten Stuhl durchlaufen. Die XXXLutz Unternehmensgruppe hatte zuletzt auch die allgemein herausfordernde Phase des Lockdowns genutzt, um nochmals digitaler zu werden – vor allem auch im Bereich der Schulungen und Weiterbildungen sowie der Ausbildung. „Wir haben analoge und digitale Welten in unserem Unternehmen weiter verzahnt, die persönliche Schulung wird mittlerweile durch Apps ergänzt, auch kommen vermehrt komplett webbasierende Programme zum Tragen, die unseren Kolleginnen und Kollegen eine höchst mögliche Flexibilität hinsichtlich Zeit und Ort garantieren.“

Digitales Onboarding: Event der Superlative zum Ausbildungsstart

Schon jetzt dürfen sich die Neuankömmlinge auf eine ganz besondere Art des digitalen Onboardings bei XXXLutz freuen. Deutschlandweit werden die Berufseinsteiger in einem groß angelegten Livestream aus allen Filialen, Servicecentern und der Zentrale zugeschaltet und können sich dabei aktiv und multimedial mit einbringen, wenn ihr erster Arbeitstag bei XXXLutz offiziell beginnt! „Wir haben den Anspruch, digitaler Vorreiter in der Branche zu sein, das gilt auch abseits unseres Kerngeschäfts, wenn in Zeiten wie diesen unsere neuen Auszubildenden an Bord gehen, um mit uns den weiteren Weg des Wachstums einzuschlagen“, sagt Alois Kobler: „Wir hatten das bereits im vergangenen Herbst binnen weniger Wochen erfolgreich etabliert und haben jetzt noch an Stellschrauben gedreht und das Mitarbeiter*innen-Erlebnis nochmals verstärkt. Jede*r darf sich auf ein digitales Event der Superlative mit bleibenden Erinnerungen freuen.“ Einen Vorgeschmack auf das, was die XXXLutz Azubis im Herbst erwartet, gibt es hier zu sehen: https://youtu.be/lPmd8z9Ijkw

„Wir haben sehr früh erkannt, dass es nicht reicht, einfach einen guten Namen in der Branche zu haben. Als attraktiver Arbeitgeber sind wir in der Pflicht, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern deutliche Mehrwerte zu liefern. Das beginnt bei uns mit dem digitalen Azubi-Start-Event, geht über das stetig wachsende und so einzigartige Benefit-Programm XXXL Plus mit Zusatzleistungen in der Krankenversicherung oder der Altersvorsorge und ab sofort auch die Leasing-Möglichkeit eines Firmen-Bikes zu ganz besonders attraktiven Konditionen, dazu zusätzliche freie Tage bei Jubiläen und Geburtstagen. Das sind nur einige wenige Beispiele“, sagt Alois Kobler, wohl wissend, dass die Angebote auch in Sachen Ausbildung nochmals facettenreicher werden müssen und bei XXXLutz längst geworden sind: Aktuell bildet die XXXLutz Unternehmensgruppe in 15 Berufsbildern aus, vor zehn Jahren waren es gerade einmal „nur“ acht. XXXLutz hat als Branchen-Primus auch den Spagat geschafft, ist als stationärer Händler überaus erfolgreich und versteht zudem das Online-Shop-Geschäft – beides verbindet XXXLutz perfekt. Das eröffnet neue Chancen und zukunftssichere Arbeitsplätze: Am Erfurter Kreuz ging kürzlich beispielsweise das hochmoderne E-Commerce-Logistikzentrum mit einer Investitionssumme von mehr als 100 Millionen Euro in Betrieb, das weitere spezifische Arbeits- und Ausbildungsplätze bieten wird. Dazu treibt die XXXLutz Unternehmensgruppe die Filial-Expansion weiter voran: Aktuell befindet sich beispielswiese in Heidelberg ein neues XXXLutz Einrichtungshaus der Superlative im Entstehen.

Einzigartiges, staatlich anerkanntes XXXLutz-Abiturienten-Programm

Mitarbeiter*innen sind also herzlich willkommen, die sich bietenden Möglichkeiten bei XXXLutz sind enorm: So gibt es das spezielle „Fit4Future“-Programm, das angehende Führungskräfte frühzeitig auf besondere Aufgaben vorbereitet – auch und vor allem in der Personalführung. Hinzu kommt ein so noch nicht da gewesenes und nur bei XXXLutz aufgelegtes Abiturientenprogramm: Während es deutschlandweit von Bundesland zu Bundesland gravierende Unterschiede bei der Aus- und Weiterbildung zum Handelsfachwirt gibt, hat XXXLutz in Kooperation mit der renommierten Akademie Handel das neue Programm geschaffen. Dabei wird der Berufsschul-Unterricht durch Dozenten der Akademie Handel in den XXXLutz-Schulungszentren Würzburg und Augsburg in insgesamt neun Blöcken stattfinden. Reise- und Übernachtungskosten übernimmt XXXLutz. Der angehende Handelsfachwirt verbringt die Praxisphasen in seiner Heimat-Filiale und kann sich in den Unterrichts-Blöcken voll auf den Lerninhalt fokussieren, anstatt etwa regelmäßig einmal wöchentlich die Schulbank zu drücken. Dabei setzt XXXLutz auch von Anfang an auf eine überdurchschnittliche Bezahlung: Die Einstiegsvergütung liegt bei mindestens 1.000 Euro brutto und kann im letzten Ausbildungsjahr nahezu doppelt so hoch sein, ist aber im dritten Ausbildungsjahr in der Höhe von mindestens 1.500 Euro garantiert. zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen