Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Domkirche im Nebel begeisterte Jury

Domkirche im Nebel begeisterte Jury

Sieger des Fotowettbewerbes anlässlich des Jubiläums „150 Jahre Domkirche” ausgezeichnet

Die Preisträger der Fotowettbewerbes anlässlich der 150. Jubiläums der Domkirche. Foto: Sabine Sauerwein

LAMPERTHEIM – Sie ist ein weit sichtbares Wahrzeichen der Stadt Lampertheim: Die Domkirche im Herzen der Spargelstadt. Im vergangenen Jahr wurde ihr 150-jähriges Jubiläum gefeiert – mit zahlreichen Veranstaltungen, aber auch einem Fotowettbewerb. 

Dieser war ein voller Erfolg, wie am Montag im voll besetzten Gemeindetraum der Lukasgemeinde deutlich wurde. Rund 50 Personen waren der Einladung, bei der Ehrung der Preisträger dabei zu sein, gefolgt und betrachteten interessiert die Fotos aus dem Wettbewerb. Pfarrer Sven Behnke blickte im Rahmen seiner Begrüßung zunächst kurz auf das für die Lukasgemeinde gelungene Jubiläumsjahr zurück, bevor Fotografenmeisterin und Kirchenvorstandsmitglied Stefanie Eichler die Arbeit der Jury erläuterte.

Und dann war es soweit: Die Gewinner der drei Altersklassen wurden bekannt gegeben, wobei selbstverständlich die ausgewählten Bilder und die jeweiligen Fotografen kurz vorgestellt wurden. Neue Perspektiven waren gefragt, innerhalb und außerhalb der Domkirche, die von zahlreichen engagierten Hobbyfotografen gekonnt umgesetzte wurden, wie nicht nur anhand der Siegerfotos deutlich wurde. In der Altersklasse 13 bis 20 Jahre hat der Jury dabei das Foto von Justus Tobias Friedrich am besten gefallen, gefolgt von den Fotos von Doris Weigert und Daniel Lenz.

In der Altersklasse 21 bis 50 Jahre konnte das Bild von Nadine Schütz, welches die Domkirche im geheimnisvollen Nebel zeigt, überzeugen, gefolgt von den Fotografien von Jürgen Korb und Martin Stindl. Und in der Altersklasse ab 51 Jahren konnte Volker Frieß mit seinem Foto von der „Großen Blauen”, der Orgel der Domkirche, die Jury begeistern, gefolgt von Klaus Feldhinkel und Holger Schinz-Sauerwein.

Nicht nur die Bilder der Preisträger, sondern auch alle weiteren Wettbewerbsbilder ließen sich anschließend bestaunen. Bei einem Sektempfang hatten Wettbewerbsteilnehmer und das interessierte Publikum Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen. Wer die Bilder aus dem Fotowettbewerb zudem selbst gerne einmal ansehen möchte, dem sei der Besuch der Domkirche empfohlen – denn dort, wo auch sonst, sind die Werke zu sehen. red

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

1 + 4 =
8 + 6 =
5 + 2 =

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung