Sie sind hier: Home » Sport » Die U13-Flaggies sind Hessen-Vizemeister 
12.43 Uhr | 19. Juli 2021

Die U13-Flaggies sind Hessen-Vizemeister 

BÜRSTADT REDSKINS: Family Day mit Finale der Hessenmeisterschaft gut besucht

Die jungen U13-Bürstadt-Redskins wurden Vizehessenmeister gegen die starken Kelkheim Lizzards. Foto: Hannelore Nowacki

 BÜRSTADT – Volksfeststimmung lag am Samstag im Stadion des TV 1891 Bürstadt beim Family Day mit den Bürstadt Redskins in der Luft – gefeiert wurde der American Football mit Zuschauern nach den geltenden Corona-Regeln bei bestem Wetter für American Football – nicht zu heiß und kein Regen. Bei dem mehrstündigen Sportereignis mit Showeinlagen der Abteilung American Football war für Bewirtung gesorgt und die fetzige Musik mit typischen Football-Trommelwirbeln aus den Lautsprechern machte die Dynamik des American Football hörbar. Zur Eröffnung mit den Pregame Ceremonies warteten unter dem Banner der American-Football-Abteilung die 30 Jüngsten der Bürstadt Redskins Cheerleader und die U13-Mannschaft im Flagfootball mit großer Fahne auf ihren Einlauf ins Stadion. Ein Heimspiel stand bevor – die U13-Mannschaft war bereit für das Endspiel um die hessische Meisterschaft U13 im Flagfootball. Zwei Mal in Folge hatten die jungen Football-Helden den Meistertitel geholt, die dritte Meisterschaft war nun das Ziel, wie Harry Frommeld, Sprecher der Abteilung American Football und Cheerleading des TV Bürstadt, im Pressegespräch mitteilte. Der Tatendrang war spürbar, als die U13-Spieler Harry Frommeld auf seine Frage nach der Motivation zuriefen: „Ja, wir wollen gewinnen“. In den Kelkheim Lizzards, den Siegern der Nordgruppe, hatten sie einen starken Gegner, das war den Bürstädtern schon vorher klar. Eine Stunde nach dem Kick-off war der Endstand auf dem Scoreboard zu lesen: Mit 20:58 waren die Bürstädter bei ihrem Heimspiel Vizehessenmeister geworden. Anna Messina, Abteilungsleiterin des TV Bürstadt und Kommunikationschef  Harry Frommeld waren sich einig, dass die jungen Bürstädter großes Potenzial haben, doch die Kelkheimer durch Körpergröße und Statur überlegen waren. Auf dem Spielfeld fielen die vier Kelkheimer Mädchen auf, drei von ihnen sogar 14 Jahre alt. Das resultiere aus einer Verbands-Sonderregelung, teilten die Bürstädter mit, stärkte aber auch die Überlegenheit ihres Teams. Im TV-Stadion war auch Prominenz zu Gast. Bürgermeisterin Barbara Schader und Sonnenbotschafterin Luisa-Marie I. wurden begrüßt und die Vizepräsidenten des hessischen und des deutschen American Footballverbandes unterstrichen durch ihre Anwesenheit die Bedeutung der TV-Football-Abteilung. Beim Flagfootball spielt man ohne besondere Ausrüstung und weniger Körperkontakt. Die typische Schutzausrüstung im Tacklefootball war später beim Showtraining der Redskins Seniors zu sehen, die zum Ende des Familientages im eigenen Offense-  und Defense-Team um den Ball kämpften. Hannelore Nowacki

Tempo und Kampfgeist zeigten die Redskins Seniors beim Showtraining. Foto: Hannelore Nowacki

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport

Kommentare sind geschlossen