Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » „Die Arbeit der letzten Jahre wurde bestätigt”
14.09 Uhr | 9. April 2021

„Die Arbeit der letzten Jahre wurde bestätigt”

CDU HOFHEIM: Alexander Scholl soll Ortsvorsteher bleiben / Dank an Wähler

HOFHEIM – In einer ersten Sitzung nach der Kommunalwahl hat die CDU Hofheim das aktuelle Wahlergebnis analysiert sowie die Weichen für die Arbeit in der anstehenden Wahlperiode gestellt. Mit über 58 Prozent der Stimmen konnten die Hofheimer Christdemokraten ihr Ergebnis von vor fünf Jahren nochmals steigern und somit die absolute Mehrheit sowie fünf Sitze im Hofheimer Ortsbeirat verteidigen. Neben Alexander Scholl, Marco Knecht, Martin Bär und Susanne Volkert sitzt zukünftig mit Alexander Rank auch ein neues Gesicht für die CDU-Fraktion im Ortsbeirat. Die CDU Hofheim bedankt sich recht herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern für dieses tolle Ergebnis und die Unterstützung. Mit Blick auf die konstituierende Ortsbeiratssitzung am 28. April 2021 wurden auch bereits personelle Entscheidungen getroffen. So werden die Hofheimer Christdemokraten den amtierenden Ortsvorsteher Alexander Scholl erneut für dieses Amt vorschlagen. Für dessen Stellvertreter wird wie bisher Marco Knecht in der Sitzung vorgeschlagen. „Dieses Ergebnis bestätigt unsere Arbeit und unser Engagement in den vergangenen Jahren für Hofheim. Es ist schön, dass dieser Einsatz von der Bevölkerung auch wahrgenommen wurde“, freut sich der Vorsitzende Bernhard Hossner.

In der Stadtverordnetenversammlung in Lampertheim und im Kreistag ist das Ergebnis ebenfalls positiv zu bewerten. Insgesamt konnte auch das Ergebnis in Lampertheim gesteigert werden und in der Stadtverordnetenversammlung sind neben den Ortsbeiratsmitgliedern auch noch Julia Hinz, Edwin Stöwesand und Torsten Volkert vertreten. Letzterer konnte auch seinen Platz im Kreistag erfolgreich verteidigen. „Das Wahlergebnis motiviert auf allen Ebenen und schafft den nötigen Rückenwind, um auch künftig unsere Ziele im Sinne von Hofheim und der gesamten Stadt Lampertheim zu realisieren. Mit einem guten Team sowie einer modernen und bürgernahen Kommunalpolitik werden wir weiterhin Ergebnisse liefern“, so Hossner abschließend. zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen