Sie sind hier: Home » Bürstadt und Stadtteile » Den Bürgern wieder Vertrauen in die Politik geben
08.57 Uhr | 20. November 2020

Den Bürgern wieder Vertrauen in die Politik geben

FREIE WÄHLER BÜRSTADT: Wählergemeinschaft will 2021 in die Stadtverordnetenversammlung und den Ortsbeirat Bobstadt einziehen

Die Freien Wähler Bürstadt wollen nächstes Jahr in die Stadtverordnetenversammlung einziehen. Torsten Pfeil, Renate Strandt, Holger Halkenhäuser, Sibylle Schmenger, Svenja Halkenhäuser und Christoph Lang (v.l.) führen die Liste für die Kommunalwahl 2021 an, auf der insgesamt 16 Kandidaten stehen. Foto: Petra Gahabka

BÜRSTADT – „Wenn wir in die Stadtverordnetenversammlung und den Bobstädter Ortsbeirat kommen, dann werden wir in fünf Jahren auch im Ortsbeirat Riedrode sitzen, weil man sehen wird, wie wir Bürgerinnen und Bürger einbinden“, zeigte sich der Vorsitzende der Freien Wähler (FW) Bürstadt, Torsten Pfeil, überzeugt. Bei der Mitgliederversammlung am Dienstagabend wurde über die Wahlvorschläge für die Kommunalwahl 2021 abgestimmt. An engagierten Kandidaten mangelt es nicht.  

Mund-Nasen-Schutz, Desinfektionsmittel und Abstand halten ist das Gebot der Stunde. In den Räumlichkeiten des Fachgeschäfts für Braut- und Festmoden „Amazing Dress“ von Renate Strandt, die dem Vorstand der FW Bürstadt angehört, war vom Hygienekonzept bis zum Roll Up Banner mit der Aufschrift „Unabhängigkeit ist unsere Stärke“ an alles gedacht worden. Als Versammlungsleiter fungierte der Kreisvorsitzende Walter Öhlenschläger, der der am 7. Oktober gegründeten Wählervereinigung mit Rat und Tat zur Seite steht. Bürstadt, Lampertheim, Biblis und Groß-Rohrheim arbeiteten zusammen in der Arbeitsgemeinschaft Mittelzentrum Ried, wo versucht werde, Themen gemeinsam zu lösen. „Interkommunale Zusammenarbeit ist das, was wir brauchen“, so Öhlenschläger, das mache es manchmal einfacher und günstiger, zudem könne man voneinander lernen.

Nach Abhandlung zahlreicher Regularien – unter anderem wurden Vertrauenspersonen, Stimmenzähler und Personen zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung gewählt – sowie der Vorstellung der Kandidaten für die Kommunalwahl am 14. März 2021, wählten die 14 stimmberechtigten Mitglieder zunächst einzeln die ersten fünf Listenplätze für die Stadtverordnetenversammlung, dann en bloc die Plätze 6 bis 16 – alles in geheimer Wahl. Die Liste führen die Vorstandsmitglieder Torsten Pfeil, Holger Halkenhäuser, Renate Strandt und Svenja Halkenhäuser an. Sämtliche Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Einhellig fiel auch das Ergebnis für die vier Frauen und zwei Männer aus, die sich für den Ortsbeirat Bobstadt bewerben. Auf Platz eins steht Svenja Halkenhäuser. Öhlenschläger dankte allen, die bereit sind als Kandidaten aufzutreten und in die Stadtverordnetenversammlung zu gehen, um die Interessen der Bürgerinnen und Bürger zu vertreten. Er erinnerte in diesem Zusammenhang an den Paragrafen 35a der Hessischen Gemeindeordnung, der besagt, dass Personen, die sich als Kandidat zur Verfügung stellen sowie Gemeindevertreter einen besonderen Kündigungsschutz genießen. 

Auch Torsten Pfeil freute sich über die vielen Kandidaten, schon nach kurzer Zeit zeichne sich ab, „dass wir als Wählergemeinschaft wirklich hinter dem stehen, was wir vermitteln wollen: Bürgernähe“. Man habe die FW Bürstadt nicht gegründet, weil alles perfekt sei, sondern weil es Verbesserungspotenzial gebe. Dass sich für Riedrode kein Kandidat gefunden habe, sei zwar schade, zeige aber auch, dass dort offensichtlich keine Unzufriedenheit herrsche – was man für die Kernstadt und den Stadtteil Bobstadt wohl nicht behaupten kann. Es gelte nun den Bürgern zu zeigen, dass sie gehört und mit ins Boot genommen werden. Der Vertrauensvorschluss, den man habe, müsse gehegt und gepflegt werden. 

Wenn der Einzug ins Stadtparlament gelingt, dann sollen zu verschiedenen Themen Arbeitsgruppen gebildet werden, an denen sich neben Ausschussmitgliedern und Mitgliedern des Vereins auch Bürger beteiligen können. „So werden wir es schaffen, Bürgerinnen und Bürgern wieder Vertrauen in die Kommunalpolitik zu geben“, ist sich Pfeil sicher. Wie groß das Interesse an den Freien Wählern ist, das zeigten auch die zahlreichen, teilweise seitenlangen, Rückmeldungen der Bürgerbefragung, die noch bis zum 25. November laufe. Die dort angeführten Anliegen sollen im Wahlprogramm umgesetzt werden, ließ der Vorsitzende wissen, der schon jetzt dem 14. März 2021 entgegenfiebert. Beifall gab es für den Schlusssatz des Vorstandsmitglieds Holger Halkenhäuser: „Es gab nie einen perfekteren Zeitpunkt wie jetzt die Freien Wähler aus der Taufe zu heben, wir sind voller Euphorie. Ich denke, wir können viel bewegen.“ Petra Gahabka

Info

Kandidaten Stadtparlament: Torsten Pfeil, Holger Halkenhäuser, Renate Strandt, Svenja Halkenhäuser, Sibylle Schmenger, Christoph Lang, Felix Koch, Manuel Profeta, Niklas Strandt, Tanja Vetter, Horst Koch, Jürgen Szekely, Desiree Pfeil, Heinz Huth, Katja Hechler, Nele Koch.

Kandidaten Ortsbeirat Bobstadt: Svenja Halkenhäuser, Renate Strandt, Holger Halkenhäuser, Niklas Strandt, Katja Hechler, Tanja Vetter.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

1 + 7 =
7 + 8 =
3 + 9 =