Sie sind hier: Home » Bürstadt und Stadtteile » „Demokratie lebt vom Diskurs“

„Demokratie lebt vom Diskurs“

AfD äußert sich zur gemeinsamer Erklärung der Bürgermeisterin und der Fraktionsvorsitzenden

BÜRSTADT – Die gemeinsame Erklärung von Bürgermeisterin Barbara Schader und den Fraktionsvorsitzenden der im Stadtparlament vertretenen Parteien habe die AfD-Bürstadt mit einem Schmunzeln zur Kenntnis genommen, lautet es in einer Pressemitteilung: „Während vier Vertreter sich erfolgreich auf die Zunge gebissen haben, kam Herr Siegl nicht umhin, die unaussprechlichen drei Buchstaben –AfD- in den Mund zu nehmen. In ihrem Inhalt aber ist die Erklärung erschreckend! Eine Demokratie lebt vom Diskurs, von Rede und Gegenrede. Die etablierten Bürstädter Parteien setzten mit ihrer zur Schau gestellten Einigkeit dieses System außer Kraft. Bei allen großen Fragen herrscht Einigkeit über die Parteigrenzen hinweg. Der entgegenstehende Wille zahlreicher Bürger wird schlicht nicht zur Kenntnis genommen. Gegen die Bebauung des Turnvater Jahnplatzes wurde in kürzester Zeit über 700 Unterschriften gesammelt. Für den Erhalt des Spielplatzes am Messplatz in Bobstadt liegen mehre hundert Unterschriften vor. Es sind eben nicht ein „paar Anwohner“ mit eigennützigen Motiven, sondern eine Vielzahl Bürstädter Bürger, die sich über die jüngsten Entwicklungen in Bürstadt sorgen und derzeit im Stadtparlament kein Gehör finden. Mangels Opposition im Stadtparlament muss sich diese zwangsläufig außerparlamentarisch in Form von Bürgerinitiativen organisieren. Die AfD Bürstadt nimmt ihr demokratisches Recht wahr, ihrerseits zu den brennenden Fragen Stellung zu nehmen. Ebenso ermutigen wir die Bürger, ihren legitimen Protest fortzusetzen, sei es gegen die Bebauung des Turnvater –Jahnplatzes, des Messplatzes in Bobstadt oder für den Erhalt der Bahnhofsallee.“ zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Bürstadt und Stadtteile

Kommentare sind geschlossen

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung