Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Dänisches Bettenlager wird zu JYSK
10.01 Uhr | 21. September 2021 | PR-Anzeige

Dänisches Bettenlager wird zu JYSK

Name bereits in 50 Ländern auf der Welt etabliert / Angebote bleiben so vielfältig wie zuvor 

Dänisches Bettenlager wird zu JYSK. Das Einrichtungsunternehmen kehrt mit dem neuen Namen zu den dänischen Wurzeln zurück Foto: JYSK

JYSK. Seit 37 Jahren kennt man das Dänische Bettenlager unter seinem Namen. Jetzt ändert der Einrichtungsexperte seinen Namen in JYSK. JYSK ist der Name in mehr als 50 Ländern auf der ganzen Welt. Jetzt auch in Deutschland. Auch mit dem neuen Namen bleiben die Angebote bei JYSK genauso vielfältig wie zuvor. Und es wird künftig noch mehr in den Einrichtungsstores zu entdecken geben.

JYSK ist eines der größten Einrichtungsunternehmen der Welt im Bereich Schlafen und Wohnen. Über 3.000 Stores weltweit, darunter 970 Stores in Deutschland sagen künftig Willkommen zu „Skandinavisch Schlafen und Wohnen“. Ab sofort gibt es eine noch größere Auswahl an Produkten für das Zuhause und den eigenen Garten.

Das Einrichtungshaus kehrt mit dem neuen Namen zurück zu den nordischen Wurzeln. Das dänische Wort „jysk“ steht für die Personen, die auf der dänischen Halbinsel Jütland leben. Sie gelten als besonders fleißig und bodenständig. Das sind Werte, die das Unternehmen transportieren möchte.  So heißt das Einrichtungshaus  überall auf der Welt gleich. 

Nicht nur der Namen soll sich in Zukunft ändern. Die Einrichtungsstores wollen weg vom „Bettenlager“ hin zum „Scandinavian Sleeping & Living“. So werden künftig waren-gruppenübergreifende Themen- und Farbenwelten sichtbar.

Weitere Informationen zum neuen Namen, der Unternehmensphilosophie sowie den neuen Angeboten von JYSK gibt es unter www.jysk.de zg

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen