Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Bundesligist will ersten Heimsieg

Bundesligist will ersten Heimsieg

Partie der SG Lampertheim gegen SKC Monsheim am 13. Oktober

LAMPERTHEIM – Am kommenden Samstag findet in der Biedensandhalle die nächste Heimpartie der SG Lampertheim in der Kegelbundesliga statt. Ab 13 Uhr stellt sich dort die SKC Monsheim bei den Spargelstädtern vor. Die Pfälzer belegen punktgleich mit den Lampertheimern den zehnten Platz und kämpfen ebenfalls um den Klassenerhalt. Ihren einzigen Sieg fuhren sie ebenfalls gegen Ettlingen am ersten Spieltag auf eigenen Bahnen ein. Danach gab es für die Gästekegler sowohl gegen beide Sandhäuser Teams als auch in Plankstadt eine Niederlage. Trotz der Niederlagenserie der Monsheimer tun die Lampertheimer gut daran den Gegner nicht zu unterschätzen. Die Hausherren gehen nach ihrem Erfolg in Ettlingen mit breiter Brust in die Begegnung. Mit einem neuen Klubrekord feierten die Lampertheimer in der Ferne mit 6.008 Holz ihren ersten 6.000er und wollen nun auch dem heimischen Anhang eine gute Leistung bieten. „Beide Mannschaften spielen momentan auf gleichem Niveau“, so der sportliche Leiter Manfred Seelinger, und wir wollen in eigener Halle endlich unsere ersten Punkte holen. Mit dieser Aussage ist das Ziel für diese Begegnung klar vorgegeben. Gegenüber der Begegnung in Ettlingen wird Steffen Back berufsbedingt fehlen. Für ihn rückt Peter Suppes, der bisher in der Zweiten konstante Leistungen erzielte, in die Mannschaft. Weiterhin spielen für die Spargelstädter Bernd Günderoth, Holger Thiemig, Niklas Schulz, Kevin Günderoth und Ralf Schmitt. Als Ersatz fungiert Kevin Münch, der in Ettlingen sein Bundesligadebüt gab. Die zweite Mannschaft trifft im Anschluss auf die Mannschaft von Kurpfalz Plankstadt. Die Mannschaft aus der badischen Nachbarschaft rangiert punktgleich mit den Spargelstädtern auf dem fünften Rang. Aufgrund einiger Urlaubsrückkehrer wird die Zweite ein anderes Gesicht als bei der Niederlage am vergangenen Spieltag haben. Zudem wird Steffen Back sicher eine Verstärkung darstellen. Ein Erfolg auf eigenen Bahnen wäre wichtig, um sich im Mittelfeld der Liga festzusetzen. Für die SG gehen Karl-Heinz Fellner, Marco Zimmermann, Patrik Strech, Thomas Geyer, Zuharid Gibic, Steffen Back und Armin Münzenberger auf die Bahnen. Die dritte Mannschaft tritt bei Tabellenführer Vorwärts Hemsbach 2 an. Mit dem Sieg des letzten Spieltages haben sich die Lampertheimer vom Tabellenende abgesetzt. Dennoch ist die Aufgabe in Hemsbach schwer, denn die Gastgeber haben sich in dieser Saison mit starken Ergebnissen jenseits der 5.400 präsentiert. Die vierte Mannschaft hat am Sonntag um 9.30 Uhr gegen Eintracht West Weinheim 2 Heimrecht. Gegen das Schlusslicht der Liga sollten die Lampertheimer auch zu früher Stunde beide Punkte in der Biedensandhalle behalten. Die fünfte Mannschaft spielt bei Vorwärts Hemsbach 3 und hofft dort auf einen Überraschungserfolg. zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen

TiP Verlag - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des TiP Verlag.

Seit rund 40 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich tip-verlag.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@tip-verlag.de gerne zur Verfügung.


Impressum
TIP-Verlag GmbH
Schützenstraße 50
68623 Lampertheim
Telefon: 06206 9450-0
Fax: 06206 9450-10
info@tip-verlag.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung