Sie sind hier: Home » Sport » Bronze, Silber und Gold!
16.04 Uhr | 22. Oktober 2021

Bronze, Silber und Gold!

TANZEN: Tänzerinnen der TG Bobstadt und des Studios TANZbar auf Erfolgskurs

Beeindruckende Choreografien legten die Mädels aus Bobstadt aufs Parkett. Foto: Andreas Hoffmann

BOBSTADT – Am vergangenen Samstag und Sonntag hat das erste Turnier der Deutschen Rangliste Modern/Contemporary Dance in Voerde stattgefunden. Die Tänzerinnen der TG Bobstadt und des Studios TANZbar haben sich in den letzten Wochen fleißig darauf vorbereitet und freuten sich am Ende über die gewonnenen Bronze-, Silber- und Goldmedaillen.

Am Samstag starteten die beiden Tanzpaare Nica Habel/Melina Fertich und Emma Roos/Marilena Seng in der Kategorie Jugend Duo Modern. Souverän präsentierten beide Duos ihre Choreografien von Trainerin Lisa Herrmann und schafften problemlos den Sprung ins Finale der besten sechs Duos. Dort konnten sich die vier Tänzerinnen noch einmal in ihrer Leistung steigern und warteten gespannt auf die offene Wertung. Freudentränen flossen, als klar wurde, dass man sich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und am Ende mit zwei Treppchenplätzen nach Hause fahren durfte. Nica Habel und Melina Fertich, die ihr erstes Jahr in der Jugendkategorie tanzen und somit zu den Jüngsten gehören, durften sich über Platz drei und die Bronzemedaille freuen. Emma Roos und Marilena Seng dominierten das starke Starterfeld und ertanzten sich den klaren Sieg und die Goldmedaille. Beide Duos sind aufgrund dieser Leistung direkt für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, die Anfang November in Dresden stattfinden wird.

Am Sonntag startete Marilena Seng in der Kategorie Jugend Solo Modern. In einem starken Starterfeld von 24 TänzerInnen präsentierte die junge Tänzerin ihr Solo zum Titel „A Palé“ fehlerfrei und ausdrucksstark. Die Choreografie von Lisa Herrmann war perfekt auf die Tänzerin zugeschnitten und fiel zwischen den doch hauptsächlich klassischen Musikstücken durch ihre Besonderheit deutlich auf. Trotz drei anstrengenden Runden, konnte sich Marilena zunehmend steigern und zeigte keine konditionellen Schwächen. Am Ende wurde es ganz knapp, sodass nur eine einzige Wertung entschied, wer ganz oben auf dem Siegerpodest stehen wird. Platz zwei, damit die Silbermedaille und die direkte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft waren am Ende des Tages die Ausbeute. zg

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport

Kommentare sind geschlossen