Sie sind hier: Home » Sport » Beide TTC-Oberligateams mit Heimspiel
14.49 Uhr | 11. Oktober 2013

Beide TTC-Oberligateams mit Heimspiel

Damen empfangen Kassel / Herren gegen Elz

LAMPERTHEIM – Am Sonntag ab 14 Uhr stehen in der Sedanhalle gleich zwei Tischtennis-Oberligaspiele auf dem Programm. Das TTC-Damenteam empfängt mit der Spvgg. Kassel Auedamm einen der Meisterschaftsmitfavoriten und die Herren wollen mit einem weiteren Sieg gegen den TTC Elz als Spitzenreiter in die Herbstpause gehen.

Bevor die Damen am Sonntag gegen Kassel Auedamm als krasser Aussenseiter locker aufspielen können, gilt es am Samstag bei der DJK Münster 2 zu bestehen. Die Münsteranerinnen zieren völlig überraschend mit 1:5 Punkten aus den ersten drei Spielen das Tabellenende der Oberliga Hessen bei den Damen.

Die letztjährigen Tabellendritten wurden zu Saisonbeginn noch durch Clarissa Benz (einige Jahre 2. Liga beim SV Darmstadt 98) verstärkt und wurden von allen Experten als Topteam eingestuft. Die Spitzenspielerin der DJK kam aber bisher erst einmal zum Einsatz und so ist Münster noch sieglos.

Am Samstag im Heimspiel gegen die TTC-Mädels will Münster aber in Bestbesetzung antreten. Also hängen die Trauben für die TTC-lerinnen hoch, zumal Ann-Kathrin Ditschler wegen einer fiebrigen Erkältung zuletzt nicht trainieren konnte und auszufallen droht. Dann fahren Anne Lochbühler, Salina Pfaffendorf, Handan Topal und Sabrina Metzger als krasse Aussenseiterin am Samstag mittag nach Münster.

TTC-Herren wollen Tabellenführung verteidigen

Nach vier absolvierten Saisonspielen ist das TTC-Herren-Oberligateam Spitzenreiter der Oberliga Hessen mit drei Siegen aus vier Spielen. Als Topfavorit auf die Meisterschaft gilt aber weiterhin ganz klar die Bundesligareserve des TTC Fulda-Maberzell, die erst zwei Saisonspiele absolvierte.

Das ursprünglich für den heutigen Samstag angesetzte Topmatch Fulda-Maberzell – TTC wurde vom Spielleiter der Oberliga abgesetzt, weil Torsten Mähner aus Fulda sich für die DTTB Top 48 qualifiziert hat. Der neue Termin steht noch nicht fest. So kann sich die TTC-Sechs voll auf das Heimspiel gegen den TTC Elz vor einer vierwöchigen Spielpause konzentrieren. Hierbei stehen an diesem Wochenende auch wieder Tobias Jürgens (nach Uni-Prüfungsstress) und Ahmet Topal zur Verfügung. Marc Müller fehlt mit einer Muskelzerrung aus. Gesetzt sind auf Seiten des TTC’s David Karas, Martin Palatinus, William Maybanks und auch Routiniers Matthias Ruppert. Horst Geyer könnte eventuell nur im Doppel zum Einsatz kommen. Die Gäste aus Elz verfügen über eine spielstarke Truppe und zuletzt sorgte vor allem Spitzenspieler Sebastian Laux für Furore. Während der TTC vorne mitspielen will, hat der letztjährige Tabellenfünfte aus Limburg „nur“ das Ziel gut mitzuspielen und mit dem Abstieg Nichts zu tun zu haben. zg

 

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport

Kommentare sind geschlossen