Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die TiP Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Biblis und Ortsteile » Begeisternde Auftritte der DFC-Küken zum Kampagnenabschluss

Begeisternde Auftritte der DFC-Küken zum Kampagnenabschluss

Bibliser Kindergärten freuten sich über tänzerische Überraschung des „DFC unner uns”-Nachwuchses 

Sorgten für beste Stimmung: Die DFC-Küken. Foto: Benjamin Kloos

WATTENHEIM/BIBLIS – Eine besondere Überraschung erlebten die Kinder der Kindergärten Glückskäfer in Wattenheim sowie Sonnenschein und Pusteblume in Biblis am Dienstag zum Abschluss der diesjährigen Fastnachtskampagne: Die Kindertanzgruppe „DFC-Küken” des DFC unner uns hatte sich auf den Weg gemacht, um mit ihrem Tanz zu „Trolls” zu erfreuen.  Dies war gleichzeitig eine Premiere. Hintergrund ist, dass der Verein der Gemeinde Biblis etwas Gutes tun und sich bedanken möchte, da der DFC im Gemeindezentrum Biblis seine Sitzungen abhalten kann.

Mit lautem Helau zogen die jungen Tänzerinnen und Tänzer zunächst in die Kita Glückskäfer ein, wo sie bereits von den wundervoll kostümierten Kita-Kindern begeistert empfangen wurden. Was folgte war ein ausgezeichneter Auftritt des DFC-Nachwuchses, der mit seiner gekonnten tänzerischen Interpretation von „Trolls” die Augen der Kita-Kinder zum Leuchten brachte. Als Dank zündeten diese eine Rakete und konnten sich im Anschluss über eine Zugabe freuen – und auch der „Gangnam Style”, den die Kinder unter Leitung ihrer Trainerinnen Nadine De Sousa Barba und Jenny Jakob einstudiert hatten, kam gut an, wobei einige Kita-Kinder direkt mittanzten.

Natürlich durfte neben der tänzerischen auch eine süße Überraschung nicht fehlen, und so flogen bei der Vorstellung der DFC-Küken Lollos durch die Luft, zudem gab es Windbeutel zum Naschen. Mit lauten Helau zogen die kleinen Narren anschließend weiter nach Biblis, während bei den Glückskäfern fleißig weiter gefeiert wurde. Benjamin Kloos

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Biblis und Ortsteile, Lokal, Wattenheim am 13. Februar 2018

Kommentare sind geschlossen