Sie sind hier: Home » Biblis und Ortsteile » Auszeichnung für einen echten Helden
06.28 Uhr | 25. November 2022
LEBENSRETTER: Landrat Christian Engelhardt verleiht die Hessische Rettungsmedaille an Dominic Harreus, der eine Frau aus einem brennenden Haus rettete

Auszeichnung für einen echten Helden

Landrat Christian Engelhardt (3. v. li.) überreicht Dominic Harreus (3. v. re.) die Urkunde zur Hessischen Rettungsmedaille. Mit dabei (von links): Uwe Schmidt, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Nordheim, Werner Trares, stellvertretender Kreisbrandinspektor, Marie Harreus und Ewald Gleich, Beigeordneter der Gemeinde Biblis. Foto: oh

KREIS BERGSTRASSE – Er handelte ohne zu Zögern – und rettete unter Gefahr für sein eigenes Leben eine bettlägerige Frau aus einem brennenden Haus. Für diese Tat hat der Bergsträßer Landrat Christian Engelhardt nun Dominic Harreus aus Biblis-Nordheim im Namen des hessischen Ministerpräsidenten Boris Rhein mit der Hessischen Rettungsmedaille ausgezeichnet.

„Helden kennen wir alle aus dem Kino. Doch es gibt sie auch im Kreis Bergstraße. Ich bin sehr dankbar, dass ich einen Mann ehren durfte, der ganz ohne Superkräfte, aber mit Mut, Tapferkeit und Selbstlosigkeit eine echte Heldentat vollbracht hat“, sagte Landrat Christian Engelhardt bei der Verleihung der Medaille an Dominic Harreus.

Der 35 Jahre alte Dominic Harreus und seine Frau Marie waren im Oktober 2021 auf einen Brand in einem Haus in der Nachbarschaft aufmerksam geworden. Beide alarmierten sofort die Feuerwehr. Da Harreus wusste, dass die Bewohnerin des Hauses pflegebedürftig und bettlägerig war, eilte er zudem sofort dorthin. Als er Husten hörte und sich abzeichnete, dass die ältere Frau zu ersticken drohte, rannte Harreus beherzt in das bereits völlig verqualmte Haus. „Ich habe gedacht, ich muss da jetzt rein. Wenn ich das nicht mache, dann verfolgt mich dieses Husten vielleicht noch in vielen Jahren“, sagte Harreus bei der Verleihung der Rettungsmedaille. Er folgte in dem dichten Rauch den Geräuschen und Rufen der Frau. Harreus hob sie aus dem Bett und trug sie auf seinen Armen hinaus.

Als die Feuerwehr nur wenige Minuten nach der Alarmierung eintraf, waren bereits alle Personen in Sicherheit. Die pflegebedürftige Frau wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht und überlebte. Auch einer Pflegekraft der Frau hatte Harreus, wie er berichtet, den Weg aus dem Haus gewiesen und nach seiner Rettungstat die offenbar unter Schock stehende Frau gemeinsam mit seiner Ehefrau daran gehindert, das Haus erneut zu betreten.

Neben Landrat Engelhardt sprachen Werner Trares, stellvertretender Kreisbrandinspektor, Ewald Gleich, Beigeordneter der Gemeinde Biblis und Vertreter von Bürgermeister Volker Scheib, sowie Uwe Schmidt, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Nordheim Harreus ihre Dankbarkeit und ihren Respekt aus.

Dominic Harreus ist inzwischen selbst Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Nordheim. Kurz nach seiner Rettungstat trat er ein. „Das freut mich umso mehr. Denn potenzielle Lebensretter gibt es nicht in der Nähe von jedem Haus, die Feuerwehr dagegen schon. Und das erreichen wir, weil sie in Deutschland vor allem auf dem Land größtenteils ehrenamtlich organisiert ist. Für dieses ehrenamtliche Engagement benötigen wir tatkräftige Bürger, die Werte wie Solidarität und Miteinander verkörpern. Und dass Sie, Herr Harreus, diese Vorbildfunktion absolut erfüllen, haben Sie mit Ihrer Heldentat eindrucksvoll bewiesen“, so Landrat Engelhardt.

Die Hessische Rettungsmedaille wird vom Hessischen Ministerpräsidenten an Bürgerinnen und Bürger verliehen, die einer anderen Person das Leben retten oder eine erhebliche, drohende Gefahr für die Allgemeinheit abwenden und dabei das eigene Leben in Gefahr bringen. zg

 

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Biblis und Ortsteile, Lokal

Schreiben Sie einen Kommentar

10 + 1 =
4 + 2 =
2 + 8 =