Sie sind hier: Home » Lokal » Adler ballern sich vorerst aus der Krise
00.02 Uhr | 17. Dezember 2013

Adler ballern sich vorerst aus der Krise

Mannheim gewinnt 6:2 in Straubing und beendet damit die Durststrecke von fünf Niederlagen in Serie

Adler-Stürmer Jon Rheault war auch am Wochenende einer der stärksten Offensivspieler der Mannheimer. Foto. Gernot Kirch

Adler-Stürmer Jon Rheault war auch am Wochenende einer der stärksten Offensivspieler der Mannheimer. Foto. Gernot Kirch

Von Gernot Kirch Am Freitagabend hatten die Mannheimer Adler in der Deutschen Eishockey Liga mit 1:5 (0:0/1:1/0:4) beim ERC Ingolstadt verloren. Damit standen bei den Cracks aus der Quadratstadt fünf Niederlagen in Folge zu Buche und man war auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht. Nun schrillten alle Alarmglocken rund um das Team und der Sonntag mit dem Match in Straubing war so etwas wie ein Schicksalstag für Coach Harold Kreis und sein Team. Sollte die Partie auch noch verloren gehen, wären personelle Konsequenzen nicht mehr auszuschließen gewesen. Aber es sollte ganz anders kommen, die Adler gewannen souverän mit 6:2 (2:2/3:0/1:0) bei den Straubing Tigers. Mit dem Sieg in fielen Mannschaft wie Verantwortlichen in Mannheim eine Tonnenlast von der Schulter. Denn nun haben die Cracks wie auch Trainer Harold Kreis erst einmal den Kopf aus der Schlinge gezogen. Doch stellt sich jetzt die Frage, wie geht es weiter? Haben die Adler die Talsohle wirklich durchschritten und es geht wieder aufwärts oder war der Sieg bei schwachen Tigers nur ein Strohfeuer? Beantworten kann dies momentan wohl niemand. Am kommenden Wochenende stehen zwei Heimspiele an, am Freitag im Lokalderby gegen Schwenningen und am Sonntag gegen Augsburg. Eigentlich zwei lösbare Aufgaben, denn sowohl Panther wie Wild Wings stehen im Tabellenkeller. Doch sind beides anderseits auch wieder Schicksalsspiele, denn werden sie gewonnen, ist von Krise in Mannheim wohl keine Rede mehr, gehen sie hingegen in die Hose, fangen die Diskussionen um Team und Trainer wieder an.

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Lokal, Sport

Kommentare sind geschlossen