Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Ab Montag werden zusätzliche Schulbusse eingesetzt
09.51 Uhr | 16. Oktober 2020

Ab Montag werden zusätzliche Schulbusse eingesetzt

SCHÜLERBEFÖRDERUNG: Entlastung auch für Schüler der Schulstandorte Bürstadt und Lampertheim

Für Schüler, die aus Hüttenfeld zum Schulzentrum West in Lampertheim fahren wollen, gibt es ab Montag morgens eine zusätzliche Verbindung. Archivfoto: Hannelore Nowacki

KREIS BERGSTRASSE – Der Kreis Bergstraße setzt zum Schulstart nach den Herbstferien ab dem 19. Oktober zusätzliche Busse zur Schülerbeförderung ein – dies verkündete der Erste Kreisbeigeordnete Karsten Krug am Donnerstag. So wird von der Erich-Kästner-Schule in Bürstadt um 13 Uhr ein zusätzlicher Bus der Linie 645 über die Strecke Bobstadt, Hofheim, Nordheim, Wattenheim und Biblis verkehren. Die Schülerbeförderung am Schulstandort Lampertheim wird durch eine zusätzliche Verbindung der Linie 644 entlastet – diese verkehrt um 6.52 Uhr ab Viernheim über Hüttenfeld und Neuschloß zum Schulzentrum West. Und auch für Schüler, die aus Groß-Rohrheim zum Schulstandort Bensheim fahren wollen, gibt es eine zusätzliche Anbindung: Die Linie 647 wird durch einen Bus ergänzt, der um 7.07 Uhr in Groß-Rohrheim startet und über Schwanheim und den Bahnhof Bensheim zum AKG und zum Goethe-Gymnasium sowie der Heinrich-Metzendorf-Schule fährt. In die Gegenrichtung fährt ein Bus der gleichen Linie um 13.15 Uhr in Bensheim nach Groß-Rohrheim und Biblis ab. Alle betroffenen Buslinien, Streckenführungen sowie Fahrtzeiten finden Sie unter www.kreis-bergstrasse.de red

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

8 + 9 =
3 + 8 =
7 + 10 =