Suche nach: "Termine"

Im Corona-Testzentrum Lampertheim im Schillercafé am Schillerplatz, Kaiserstraße 28 a, werden Schnelltests auch ohne Anmeldung durchgeführt, doch eine vorherige Online-Anmeldung auf der Homepage https://apo-schnelltest.de/testzentrum-lampertheim verkürzt die Wartezeit. Beim PCR-Testzentrum auf der Rückseite des Gebäudes einfach vorbeikommen. Foto: Hannelore Nowacki
NEU AB 15. MAI: PCR-Testzentrum zieht ins Schillercafé um

Alles unter einem Dach – Corona-Schnelltests und PRC-Tests

LAMPERTHEIM – Wer bislang für die PCR-Testung noch in die Domgasse gehen musste, hat ab 15. Mai nur noch einen kurzen Weg – einfach um das ehemalige Schillercafé  herum  in den hinteren Eingang des Gebäudes ins PCR-Testzentrum gehen. Die Apothekerinnen und Gründerinnen der beiden Testzentren, Jutta von Amende und Sibylle Fath, freuen sich, dass sie dies nun ermöglichen können. Für Besuche in Krankenhäusern und Einrichtungen wie Alten- und Pflegeheimen werden weiterhin Schnelltests verlangt, für andere Gelegenheiten wie Besuche bei Verwandten und Familienfeste wird der kostenlose Schnelltest empfohlen. Das Corona-Testzentrum im Schillercafé  bietet die Antigen-Schnelltests mit offiziellem Zertifikat wie bisher an. Wunschtermine können online reserviert werden …

Steht im Zentrum des Tages der Städtebauförderung in Lampertheim: Der Alfred-Delp-Platz. Anregung zur besseren Gestaltung sind am 20. Mai gern gesehen. Foto: Benjamin Kloos
TAG DER STÄDTEBAUFÖRDERUNG: Erleben, informieren, aufzeigen steht am 20. Mai im Fokus

Grün mittendrin auf dem Alfred-Delp-Platz in Lampertheim

LAMPERTHEIM – Für starke Quartiere, ein attraktives Lebensumfeld und ein gutes Leben in der Nachbarschaft – die Städtebauförderung ist eines der wichtigsten Instrumente der Stadtentwicklung. Im Mai finden deutschlandweit Veranstaltungen unter dem Motto „Wir im Quartier“ zur Städtebauförderung statt. Städte und Gemeinden informieren über ihre Projekte, Planungen und Erfolge – und bieten an, an der Gestaltung des eigenen Lebensumfeldes mitzuwirken. Die Stadt Lampertheim lädt am Freitag, 20. Mai, von 14 bis 19 Uhr ein, unter dem Titel „Erleben, Informieren, Aufzeigen! – Grün mittendrin auf dem Alfred-Delp-Platz!“ bei einem bunten Rahmenprogramm den Platz ganz neu zu erleben. Es gibt jede Menge Aktionen zum Mitmachen und Informationen über die weiteren Projekte im …

Falsche EWR-Mitarbeiter in Lampertheim

Falsche EWR-Mitarbeiter in Lampertheim

LAMPERTHEIM – Aktuell berichten wieder mehrere Kunden in Lampertheim davon, dass angebliche EWR-Mitarbeiter vor ihrer Haustür standen, um einen neuen Stromvertrag abzuschließen. EWR-Vertriebsleiter Frank Dinter betont, dass sich die Mitarbeiter immer ausweisen können und dies auch tun. Termine für Vor-Ort-Aktionen oder Ablesungen würden vorab von EWR angekündigt. Dinter empfiehlt, keine Verträge an der Haustür abzuschließen und sich bei EWR zu melden: „Wir prüfen dann, ob wir gegen diese Aktivitäten vorgehen können.“ Man sollte auch immer nach dem Mitarbeiterausweis oder einer Visitenkarte fragen und nicht ohne Grund persönliche Daten oder aktuelle Strom- und Gasrechnungen preisgeben. Wer solchen Vertretern begegnet, meldet sich einfach unter der kostenlosen …

NABU BÜRSTADT: Neuer Vorstand bei Jahreshauptversammlung gewählt
NABU BÜRSTADT: Neuer Vorstand bei Jahreshauptversammlung gewählt

Einsatz für die Natur

BÜRSTADT – Am 6. Mai trafen sich die Mitglieder des Naturschutzbundes (NABU) Bürstadt zu ihrer Jahreshauptversammlung. Dabei standen neben dem Bericht des Vorsitzenden und dem Kassenbericht auch wieder turnusgemäße Wahlen an. In seinem Rückblick auf die Aktivitäten des NABU Bürstadt konnte der 1. Vorsitzende Michael Held auf vielfältige Aktionen und Veranstaltungen zurückblicken, die der Verein trotz Corona durchführen konnte, da Vieles im Freien stattfand. So hat der Naturschutzbund Bürstadt alleine im Zeitraum Februar bis April 2022 bereits ihren beliebten Nistkastenbau-Workshop, eine Müllsammelaktion zusammen mit der IG Saubere Umwelt Bürstadt, eine Radtour zum Einhäuser Bruch, eine Pflanzentauschbörse auf dem Frühjahrsmarkt der Stadt Bürstadt und eine morgendliche …

Die Proben für die Premiere laufen auf Hochtouren. Foto: oh
BESONDERES MUSIKERLEBNIS: „Trau Dich - das Musical” feiert am 13. Mai im Schwanensaal Premiere / Interview mit dem musikalischen Leiter Yannick Toth

Musicalabend mit schöner Musik und einem tollen jungen Ensemble aus der Region 

LAMPERTHEIM – Am kommenden Freitag, 13. Mai, lädt cultur communal zu einem weiteren Highlight in den Schwanensaal ein: Diesmal wird das Schüler-Musical mit dem Titel „Trau dich!“ auf der Bühne zu sehen und zu hören sein. Mit viel Engagement und Spielfreude haben Jugendliche aus Lampertheim und Umgebung dieses Stück unter der Regie von Yannick Toth in den letzten Monaten einstudiert. Der TIP sprach im Vorfeld zu diesem besondern musikalischen Erlebnis mit dem musikalischen Leiter des Musicals, Yannick Toth, aus dessen Feder sowohl der Text als auch die Musik stammen. TIP: Herr Toth, Sie haben das Musical „Trau Dich’ geschrieben. Man merkt Ihnen die Begeisterung und Vorfreude auf die Uraufführung an – was war Ihre Inspiration? Yannick Toth: Ursprünglich gab es die Idee …

Blutspenden können Leben retten – so auch am 4. Juni beim DRK Lampertheim. Foto: DRK-Blutspendedienste
LEBEN RETTEN: Aktuell zählt jede Blutspende

Das DRK bittet dringend zur Blutspende

BÜRSTADT – Blutspender sind Lebensretter. Nur eine Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzen helfen. Bedingt durch die kurze Haltbarkeit (Blutplättchen sind nur bis zu 4 Tage haltbar) sind Patienten auf das kontinuierliche Engagement der Blutspender/innen angewiesen. Jede und jeder wird derzeit gebraucht! Das DRK bittet alle Spendewilligen sich in den nächsten Tagen einen Termin zur Blutspende einzuplanen. Der nächste Blutspendetermin ist am Dienstag, dem 24. Mai von 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr in der Erich-Kästner-Schule / Sporthalle, Wolfstr. 23, 68642 Bürstadt. Alle verfügbaren Termine finden Sie online unter: terminreservierung.blutepende.de Hinweis: Auf allen DRK-Blutspendeterminen gilt weiterhin die Maskenpflicht. Nach einer SARS-CoV-2-lmpfung kann, …

Buntes Treiben beim Maimarkt Groß-Rohrheim „Offe de Gass“ – so soll es nach den zwei Jahren Pandemie bedingter Pause wieder werden. Archivfoto: Hannelore Nowacki
MAIMARKT AM 21. UND 22. MAI: Endlich wieder feiern „Off de Gass“

Zwei Tage mit viel Live-Musik und zahlreichen Attraktionen 

GROSS-ROHRHEIM – Zwei gemütliche und unterhaltsame Tage wünschen die Organisatoren den Groß-Rohrheimer und auswärtigen Besuchern des 363. Maimarktes am Samstag, 21. Mai und Sonntag, 22. Mai. Bei einem Pressegespräch im Rathaus stellte Bürgermeister Rainer Bersch das Programm, den Flyer und das Plakat vor. Was vor Corona schon im Vorjahr geplant wurde, brauchte diesmal nur einige Wochen, mit ein paar  Änderungen im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit. Die ortsansässigen Vereine bieten Speisen und Getränke an: Der Reit- und Fahrverein mit dem Schützenverein hat Gyros mit Krautsalat, Zatziki sowie Pommes auf der Karte, der TV bietet Steak, Bratwurst und Kartoffelsalat an, bei Hallenwirtin Marlene Dolezi kommt Backfisch und Kartoffelsalat auf den Teller. Am Sonntag gibt es Kaffee …

Energieberatung und Mobilität in Biblis 
GEMEINDE BIBLIS LÄDT EIN: Seien Sie beim Tag der Städtebauförderung am 14. Mai dabei 

Energieberatung und Mobilität in Biblis 

BIBLIS – Die Städtebauförderung unterstützt seit 50 Jahren Städte und Gemeinden bei baulichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen. Ziel ist es durch die Unterstützung des Bundes und der Länder, Städte und Gemeinden lebenswert zu gestalten und nachhaltig in ihrer Entwicklung zu stärken. Rund 4.000 Kommunen erhielten oder erhalten eine Städtebauförderung. Einmal im Jahr laden die Städte und Gemeinden ein, die Projekte kennenzulernen. Die Gemeinde Biblis beteiligt sich an dieser Veranstaltung mit den Programmschwerpunkten Energieberatung zum Eigenheim und Informationen zum derzeit in Arbeit befindlichen Verkehrskonzept.  Ein wesentlicher Bestandteil der Städtebauförderung in Biblis ist die Schaffung von klimagerechten Alternativen in …

Bei der Generalversammlung der Hofheimer Landfrauen wurden die langjährigen Mitglieder (v.l.) Maria Müller, Christel Herbert, Eva Glück und Elfriede Assel geehrt sowie ein neuer Vorstand gewählt (v.r. Vereinschefin Birgit Biebesheimer, Schriftführerin Petra Gahabka, Zweite Vorsitzende Charlotte Laible-Bär, Beisitzerinnen Uta Jesberger-Wetzel, Karin Pachnicke und Anette Jansen, Geschäftsführerin Susanne Volkert). Foto: Petra Gahabka
HOFHEIMER LANDFRAUEN: Vorstand stellt sich neu auf / Vielfältiges Programm bis Juni

„Wir haben einiges auf die Beine gestellt“ 

HOFHEIM – „Ich bin so froh, dass wir wieder eine Generalversammlung veranstalten können“, freute sich die Vorsitzende der Hofheimer Landfrauen, Birgit Biebesheimer, über die mehr als 30 Mitglieder, die der Einladung ins Bürgerhaus gefolgt waren. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Ehrungen und die Vorstandswahl, die auch personelle Veränderungen mit sich brachte. Seit der letzten Generalversammlung im Mai 2019 hat sich einiges getan: Fünf Landfrauen sind verstorben, darunter „unfassbar und plötzlich“, so Biebesheimer, die Ehrenvorsitzende Renate Back. Trotz der schwierigen Coronazeit habe man acht junge Frauen für den Verein begeistern können, die aktuelle Mitgliederzahl beläuft sich auf 83. Die Vorsitzende erinnerte an Ausflüge, Vorträge, Betriebsführungen …

Steinzeit-Treff für Kinder
STADTBÜCHEREI: Interessante Ausstellungsstücke zu entdecken / Nächster Termin am 12. Mai

Steinzeit-Treff für Kinder

LAMPERTHEIM – Im Wintergarten der Stadtbücherei gibt es interessante Ausstellungsstücke aus der Steinzeit. Darunter sind Pfeilspitzen aus Feuerstein, Perlen aus Halbedelsteinen und Mahlsteine zum Bearbeiten von Getreide. Alle diese Gegenstände aus der Zeit von vor über 100.000 bis vor 12.000 Jahren wurden von Renate und Emil Hoffmann gesammelt und sind in der Stadtbücherei ausgestellt. Um die Gegenstände zum Leben zu erwecken, bietet die ehrenamtliche Geo-Park-Vor-Ort-Begleiterin Yvonne Ohl Steinzeit-Treffen für Kinder von 6 bis 8 und von 9 bis 11 Jahren an. Dabei geht es um die Frage: Wie war der Alltag in der Steinzeit? Warum heißt die Steinzeit Steinzeit? Wie lange hat sie gedauert? Was haben die Menschen in der Steinzeit gemacht? Wer Lust hat mehr darüber zu erfahren wie …

Mitmachen und Müll sammeln – die IG Saubere Umwelt freut sich auf viele Teilnehmer. Foto: oh
ANKÜNDIGUNG: IG Saubere Umwelt lädt am 7. Mai zur Müllsammelaktion ein

„Sauber im Quartier“ 

BÜRSTADT – Unter dem Motto „Sauber im Quartier“ laden die Ehrenamtlichen der IG Saubere Umwelt Bürstadt zu einer Müllsammelaktion am Samstag, 7. Mai 2022 ins Quartier der östlichen Kernstadt ein. Treffpunkt ist auf dem Beethovenplatz um 13 Uhr. Gesammelt wird etwa eine Stunde lang, je mehr Mithelfer, umso mehr kann in kurzer Zeit gemeinsam erreicht werden. Die Ehrenamtlichen bitte darum, eigene robuste Handschuhe mitbringen. Eingeladen hierzu sind nicht nur Freiwillige aus dem Stadtgebiet, sondern alle, die durch aktives Handeln mitwirken möchten, damit Bürstadt ein Stück sauberer wird. Das Besondere an dieser Aktion: als Dankeschön fürs Mitmachen gibt es für alle Helfer kostenfreie Snacks und Getränke. Dies wird durch das Budget des Verfügungsfonds der sozialen gesunden …