Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » 150 Jahre Tradition und Erfahrung 
09.38 Uhr | 17. Juni 2019 | PR-Anzeige

150 Jahre Tradition und Erfahrung 

Feldhofen’ sche Apotheke feierte besonderes Jubiläum / Wunsch nach Kurzzeitparkplätzen für Kunden

Die Feldhofen’ sche Apotheke feiert 150. Jubiläum – Bürgermeister Gottfried Störmer (2.v.r.) und Dirk Dewald vom Stadtmarketing Lampertheim (r.) gratulierten Fachapothekerin Christine Feldhofen-Heider (2.v.l.), die die Apotheke in fünfter Generation führt, und ihrem Mann Johannes Heider (l.). Foto: Benjamin Kloos

LAMPERTHEIM – Es ist mehr als eine Lampertheimer Institution, die am 14. und 15. Juni ein ganz besonderes Jubiläum feierte: Die Rede ist von der Feldhofen’ schen Apotheke, die in diesem Jahr seit 150 Jahren besteht – „dies ist mit Abstand das älteste Jubiläum, das wir in Lampertheim ehren, hier verbinden sich auf ideale Weise Tradition und Erfahrung”, betonte Bürgermeister Gottfried Störmer, der gemeinsam mit Dirk Dewald vom Stadtmarketing Lampertheim dem Team um Christine Feldhofen-Heider am Freitag einen Besuch abstattete und neben einer entsprechenden Urkunde auch einen Blumenstrauß überreichte. 

1869 eröffnete Eduard Feldhofen I. die erste Feldhofen´ sche Apotheke in Lampertheim. Mehrere Ortswechsel innerhalb der Spargelstadt folgten, bis schließlich das Haus in der Kaiserstraße 32 vom Urgroßvater der heutigen Inhaberin, Fachapothekerin Christine Feldhofen-Heider, gebaut wurde. Sie führt die Apotheke seit der Übernahme von ihrem Vater Eduard Feldhofen IV. im Jahr 1999 mittlerweile in fünfter Generation.

Die Apotheke selbst hat sich von der ersten bis zur heutigen sehr verändert: War früher die Arzneimittelherstellung die Hauptaufgabe eines Apothekers, stehen heute viele andere Dinge im Vordergrund. Im Team arbeiten zwei Apothekerinnen, zwei Pharmazeutisch-technische Assistentinnen sowie zwei Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte und stehen den Kunden gerne beratend zur Seite. Alle Leistungen der Feldhofen´ schen Apotheke finden die Kunden bequem im Internet unter www.apotheke-lampertheim.de. Dort sind auch Beratungsclips und Tipps zur Gesundheit zu finden. Außerdem können die Kunden der Feldhofen´schen Apotheke bei der Bestellung von Medikamenten auf die App zurückgreifen, diese bequem bestellen und dann in der Apotheke abholen. Christine Feldhofen-Heider hat ihren Schwerpunkt für die Kunden auf das Thema Hautpflege gelegt. Unter anderem bietet sie in der Kaiserstraße ausgewählte Produkte von L`Occitane, einer natürlichen Kosmetikserie aus der Provence, an. Neu im Sortiment ist die griechische Kosmetiklinie Korres, deren Basis auf natürlichen, einheimischen Kräutern beruht. Auch die Schweizer Kosmetik von Louis Widmer ist in der Kaiserstraße 32 zu haben.

Anlässlich des Jubiläums spendet die Feldhofen’ sche Apotheke insgesamt 1.000 Euro an drei Lampertheimer Institutionen: Die Diakoniestation, die DLRG und die Freiwillige Feuerwehr – wer welchen Betrag erhält, das entscheiden die Kunden der Apotheke.

Einen Wunsch hat Christine Feldhofen-Heider für die Zukunft: „Es wäre für uns sehr wichtig, wenn unsere Kunden die Möglichkeit hätten, kurz in der Kaiserstraße vor unserer Apotheke zu halten”, erläuterte sie und stieß damit bei Bürgermeister Störmer auf offene Ohren. Benjamin Kloos

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen