Die Entwicklung Lampertheims schreitet fort, aktuell sichtbar beispielsweise am neu installierten inklusiven Karussell im Stadtpark. Foto: Nadine Schütz
SERIE MIT-MACH-WEGWEISER: Aus der Broschüre „Lampertheim (mit)erleben!“: Stadtumbau / Lokale Partnerschaft

Unsere Stadt soll schöner werden

LAMPERTHEIM – Die Broschüre „Lampertheim (mit)erleben!“ ist die geballte Ladung Information über das, was die Bürgerinnen und Bürger in Lampertheim in den Bereichen Soziales, Bildung, Kultur und Ehrenamt erwartet. Und über Institutionen, Vereine, und sonstige Gruppen in ebendiesen Bereichen, bei denen man sich informieren, Unterstützung holen oder selbst engagieren kann. Bereits im März 2015 gab es politische Bestrebungen das Stadtbild aufzuwerten und städtebauliche Missstände zu beseitigen. Mit dem Programm "Stadtumbau in Hessen" fand man eine entsprechende Fördermöglichkeit. Die Übergabe des ersten Förderbescheids in Höhe von 291.000 Euro für das Fördergebiet "Kernstadt Lampertheim" erfolgte am 17. Oktober 2016. Seither hat sich viel getan. Auch in Sachen …

Die Siegerinnen im Damen A Doppel der Hessischen Tischtennis-Meiterschaften: Sabrina Richter vom TTV GSW und Laura Rosenberger vom TV Bürstadt (v.l.). Foto: oh
TV BÜRSTADT. Toller Erfolg im im Damen A Doppel / Dreimal Platz 9 und einmal Platz 5 für starkes Team

Laura Rosenberger Hessische Tischtennis-Meisterin 

BÜRSTADT – Bei den Hessischen Meisterschaften in den Leistungsklassen in Marburg überzeugten die Tischtennisspielerinnen und -spieler des TV Bürstadt mit starken Platzierungen. Dreimal Platz 9 und einmal Platz 5 stand am Ende in den Einzelkonkurrenzen zu Buche, in denen jeweils 32 über die Bezirksmeisterschaften Qualifizierte an den Start gingen. Im Damen Doppel der A-Klasse gelang Laura Rosenberger mit ihrer Partnerin Sabrina Richter vom Hessenligarivalen aus Gräfenhausen sogar der ganz große Coup. Nachdem sie sich im Halbfinale mit einem umkämpften 11:6 im Entscheidungssatz durchgesetzt hatten, legten sie im Endspiel ein 3:0 nach und holten sich den Hessentitel. Im Einzel unterlag Laura im Achtelfinale gegen die spätere Siegerin und landete auf Platz 9.  In der Damen …

Der TV Nachwuchs.: Zoe Mecky, Lara Gebhardt, Katharina Kunze, Wendyam Kameni, Sophia Glensk, Luis Sierig, Jermiah Hildebrand, Laurin Schader, Lean Gebhardt, Lars Harbarth, Mirko Hansen, Janne Frederik Holzhauser und Samuel Dexler (v.l.). Es fehlt Louis von Dungen. Foto: oh
LEICHTAHTLETIK: Drei Kreismeistertitel für Hugo Pleil / Titel auch für Laurin Wiedemann, Patrick Schwager, Jasmin Baschnagel, Laurin Schader, Wendyam Kameni und die Staffel

Neun Kreismeistertitel für den TV Bürstadt

BÜRSTADT – Am Samstag fanden bei besten Verhältnissen die Kreiseinzelmeisterschaften der Altersklassen U12 bis zu den Aktiven, in Lorsch, statt. Viele Athleten des TV Bürstadt kämpften dort um die Medaillen. Erfolgreichster Starter aus Bürstädter Sicht war Hugo Pleil. Er sicherte sich gleich dreimal den Sieg. Hugo Pleil gewann in der Altersklasse Männliche Jugend U18 die 100 Meter in 12,32 Sekunden und wurde damit Kreismeister, Vizemeister wurde hier sein Vereinskamerad Noah Sarica mit 12,72 Sekunden. Ebenso siegte Hugo bei den 200 Metern in 24,74 Sekunden und wurde dadurch Kreismeister und Noah wurde auch hier mit 24,80 Sekunden Vizemeister. Seinen dritten Kreismeistertitel holte sich Hugo zusammen mit Simon Marsch, Noah Sarica und Oskar Schwarze in …

Der seltene und streng geschützte Flussregenpfeifer brütet auch in diesem Jahr wieder auf der Kiesinsel bei Biblis-Nordheim. Diese wird deshalb gesperrt, um den Vogel während seiner Brut- und Aufzuchtzeit nicht zu stören. Foto: NABU/Sommerhage
NATUR: Flussregenpfeifer brüten wieder am Nordheimer Rhein / Kreis Bergstraße erlässt Betretungsverbot für die Kiesinsel bis 31. Juli 2022

Schutz für einen seltenen Vogel

KREIS BERGSTRASSE – Frühlingszeit ist für viele Vögel Brutzeit. Das gilt auch für einen seltenen Gast, der sich im Kreis Bergstraße offensichtlich wohl fühlt: Der streng geschützte Flussregenpfeifer brütet wieder am Nordheimer Rhein. Wie in den vergangenen Jahren hat es der Vogelart vor allem die Kiesinsel im Rhein bei Biblis-Nordheim angetan. Das hat Seltenheitswert, denn es gibt in Mitteleuropa kaum noch geeigneten natürlichen Lebensraum für den Flussregenpfeifer. Zu seinem Schutz hat der Kreis Bergstraße deshalb auch in diesem Jahr ein Betretungsverbot für die Sandbank bei Nordheim erlassen. Laut Allgemeinverfügung der Unteren Naturschutzbehörde ist es bis zum 31. Juli 2022 untersagt, die Kiesinsel und ihren Uferbereich zu betreten. Ebenso verboten ist es, dort Hunde …

Kämpfer des Tages für den 1.JCB: Tim Berkes im Kampf mit Felix Schlosser. Foto: oh
JUDO: 5:9 zum Auftakt in 2. Judo-Bundesliga / Heimkampf am 21. Mai

JCB unterliegt den Isarfightern nach großem Kampf

BÜRSTADT – Endlich hat auch für den 1. Judo-Club Bürstadt (JCB) das Abenteuer 2. Judo-Bundesliga begonnen. Zwei Jahre fieberte das Team um die Trainer Nadine Müller und Lothar Kilian diesem Tag entgegen. Am vergangenen Samstag nun  war es soweit. Am ersten Kampftag traf der JCB in Lenggries auf die Isarfighter (Kampfgemeinschaft aus München, Holzkirchen und Lenggries) des dortigen TV. Corona-, verletzungs- und krankheitsbedingt konnten beide Teams nicht in Bestbesetzung antreten. Im ersten Kampf bis 81 Kilogramm musste Johannes Greib gegen den Isarfighter Philipp Ampletzer antreten und lag bis drei Sekunden vor dem Kampfende mit Waza-Ari in Führung. Eine kleine Unachtsamkeit nutzte Ampletzter, um mit einem Morote Seoi-Nage den Kampf für sich zu entscheiden. Nick Mattern (-90 …

Banner
KAMPAGNE DER POLIZEI: Informationspakete an 1.300 Hausarztpraxen verteilt

„Brich Dein Schweigen“ – Hinter jedem Missbrauch steckt ein Gesicht

SÜDHESSEN – Die Fallzahlen sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen steigen in Hessen deutlich, die Dunkelziffer wird als hoch eingeschätzt. Oft bleiben die Opfer ihr Leben lang traumatisiert. Im Kampf gegen alle Formen des Missbrauchs schöpft der Staat eine Vielzahl geeigneter Ressourcen aus. Der Kampf gegen Kindesmissbrauch hat daher auch für die Region Südhessen höchste Priorität. Aus diesem Grund starteten der Verein Bürger und Polizei Bergstraße e. V., die Rotary Clubs der Region sowie das Polizeipräsidium Südhessen im März 2022 die Kampagne: "Brich Dein Schweigen" - Hinter jedem Missbrauch steckt ein Gesicht. Unterschiedliche gesellschaftliche Kräfte wurden aktiviert und vereint, um einen wichtigen Beitrag zum Schutz von Kindern und Jugendlichen in der Region …

Anmeldestopp für Tauffest 
KIRCHE: Bensheimer Badesee verwandelt sich am 17. Juli in Taufsee

Anmeldestopp für Tauffest 

KREIS BERGSTRASSE – Für das Tauffest am 17. Juli am Bensheimer Badesee nimmt das Evangelische Dekanat Bergstraße keine weiteren Anmeldungen entgegen. Um jeden einzelnen Täufling und seinen Angehörigen gerecht zu werden, war die Zahl der Anmeldungen von vornherein auf 50 begrenzt. „Die Zahl ist inzwischen überschritten. Wir führen eine Warteliste, falls jemand absagt“, erklärte der Pfarrer für Ökumene und Mission im Dekanat, Tilman Pape, der das Tauffest koordiniert. Er verwies zudem auf die Taufmöglichkeiten in den einzelnen Kirchengemeinden im Dekanat. Mit dem Fest am Badesee will das Evangelische Dekanat nach eigenen Angaben die Taufe zu einem großen Gemeinschaftserlebnis machen. Über die eigene Familie hinaus könnten sich alle Anwesenden als Teil einer größeren …

Landrat Christian Engelhardt (4. v. li.) und der Kreistagsvorsitzende Joachim Kunkel (re.) mit neun vor Ort Geehrten aus den Bereichen Soziale Gruppen sowie Obst- und Gartenbau. Foto: oh
BESONDERE EHRUNG: Der Kreis Bergstraße zeichnet besonders engagierte Menschen mit der Silbernen Ehrennadel aus

Das Ehrenamt im Mittelpunkt

  KREIS BERGSTRASSE – Oft arbeiten sie im Hintergrund, an diesem Tag standen sie selbst einmal im Mittelpunkt: Landrat Christian Engelhardt hat Ende April über 40 ehrenamtlich engagierten Menschen die Silberne Ehrennadel des Kreises Bergstraße überreicht.  „Was die Kraft des freiwilligen Engagements zu bewirken vermag, erleben wir jetzt gerade wieder mit der Welle an Hilfsbereitschaft, die die Geflüchteten aus der Ukraine trägt. Doch auch darüber hinaus gilt: Ohne ehrenamtliches Engagement wären wir als Gesellschaft ärmer“, betonte Landrat Engelhardt bei der Zeremonie im Foyer der Geschwister-Scholl-Schule in Bensheim. Insgesamt haben 60 ehrenamtlich tätige Bergsträßerinnen und Bergsträßer aktuell eine Silberne Ehrennadel erhalten. Denjenigen, die nicht an der …

Bei den „Glückskäferwichteln“ in der Pfaffenau werden bis zu 12 Krippenkinder von 1 bis 3 Jahren aufgenommen. Foto: Hannelore Nowacki
KRIPPE IN DER PFAFFENAU: Platz für 12 Kinder im Alter unter drei Jahren

Kinder ab einem Jahr in naturnaher Umgebung 

BIBLIS – Die Kinderzahl wächst in Biblis, insbesondere für die ganz kleinen Kinder im Wickel- und Krabbelalter ist die Nachfrage groß. Mit der Schaffung zusätzlicher Betreuungsplätze hat die Gemeinde Biblis reagiert, zunächst mit einem naturnahen Standort in der Pfaffenau am Grillplatz in Modulbauweise. „Glückskäferwichtel“ heißt diese Außenstelle der Gemeindekindertagesstätte „Glückskäfer“ in Wattenheim, die Bürgermeister Volker Scheib und Kita-Leiterin Britta Spatz am Freitagabend im Rahmen einer Besichtigung Mitgliedern der Gemeindevertretung mit dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Konstantin Großmann und dem Kindergarten-Ausschuss vorstellten. Umrahmt von viel Grün mit schönen großen Bäumen und Vogelgezwitscher, steht den Kleinen eine Fläche von 180 …

BUZ: Anton Schmitt hat in München und Bonn Philosophie studiert und ist seit 25 Jahren wissenschaftlicher Mentor in Diensten der Fernuniversität Hagen. Am 5. November widmet er sich mit den Besuchern dem Thema „Utopisches Denken“. Foto: oh
03.08.2016 / Foto: Berno Nix
SONNTAGS BEI ANTON: Philosophisches Gesprächsforum am 5. Juni

„Frieden” steht im Mittelpunkt

LAMPERTHEIM – Am Sonntag, 5. Juni, findet das zweite philosophische Gesprächsforum „Sonntags bei Anton“ in diesem Jahr statt. Dieses wird moderiert und geleitet von dem Philosophen Anton Schmitt. Beginn der Veranstaltung im Sitzungssaal des „Alten Rathauses“ ist um 11 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es darf wieder Kaffee und Kuchen (kostenlos) angeboten werden.   Das Thema dieser Veranstaltung lautet „Friede“. Friede ist ein großes Thema, das man nicht vorschnell auf „kein-Krieg“ einschränken sollte. Sicherlich ist dies eine gewichtige Bedeutung von Frieden, das bloße Ausbleiben von militärischer Gewaltaktivität, aber als solche eben nur ein negativer Begriff von Frieden. Schaut man sich dagegen in den …

Das Kloster Lorsch steht am 5. Juni im Mittelpunkt eines großen Festes. Foto: oh
GEMEINSAME VERANSTALTUNG: UNESCO-Welterbe- und Geo-Naturparktag in Lorsch laden am 5. Juni ein

Großes Fest am Pfingstsonntag rund um das Kloster Lorsch

LORSCH – Nach einer Zwangspause in 2020 und einem zwar sehr stimmungsvollen, aufgrund der Pandemielage jedoch sehr eingeschränkten UNESCO-Welterbe- und Geo-Naturparktag in 2021 freuen sich die Organisatorinnen und Organisatoren nun sehr darauf, in diesem Jahr wieder richtig durchzustarten. Demzufolge sind die Vorbereitungen zum diesjährigen UNESCO-Welterbe- und Geo-Naturparktag in Lorsch, der am Pfingstsonntag, 5. Juni, zwischen 11 und 18 Uhr stattfinden wird, bereits in vollem Gange.  Ein informatives und abwechslungsreiches Angebot konzentriert sich auf das Areal rund um die Geschäftsstelle des Geo-Naturparks (Haus Lorbacher) und den Klosterhügel. Neben dem UNESCO- Welterbe Kloster Lorsch, dem Kuratorium, dem Geo-Naturpark und der Stadt Lorsch sind auch wieder viele …