Sa., 18. November 2017
Sie sind hier: Home » Sport » Voltigierer auf neuem Pferd Ben erfolgreich
Von: 13. September 2017 weiterlesen →

Voltigierer auf neuem Pferd Ben erfolgreich

Carolin Kieser sichert sich ersten Platz / 1. Mannschaft des Reit- und Fahrvereins Lampertheim überzeugt

Freuen sich über den ersten Platz beim Voltigierturnier in Dieburg: Pferd Ben, Carolin Kieser und Christine Frank (v.l.). Foto: oh


LAMPERTHEIM – Am vergangenen Wochenende starteten die Voltigierer des Reit- und Fahrvereins Lampertheim in Dieburg auf dem Voltigierturnier. Seit diesem Jahr ist der Verein im Besitz des neuen Schulpferdes Bentley (Ben), der insbesondere für das Voltigieren ausgebildet wird. Ben muss daher noch an die Turnieratmosphäre gewöhnt werden, so dass er bisher nur einige Turnierstarts in Pflichtwettbewerben absolviert hat.
Samstags gingen die Einzelvoltigiererin Carolin Kieser sowie die Mannschaft Lampertheim I jeweils in der Leistungsklasse L mit Bentley an den Start. Trotz erhöhter Anspannung beim Warmlongieren hatte er sich nach kurzer Zeit beruhigt und ist sowohl beim Einzelvoltigieren als auch beim Mannschaftswettbewerb gleichmäßige Runden galoppiert. Dies führte dazu, dass sich Carolin Kieser mit einer hervorragend geturnten Kür den ersten Platz sicherte.
Die Mannschaft Lampertheim I startete diesmal noch außer Konkurrenz, da sie nur den Pflichtteil absolvierte. Hierbei erzielten die Voltigiererinnen aber bereits eine sehr gute Wertnote, sodass die Mannschaft optimistisch auf den ersten Kür-Start im Oktober blickt. Vorgestellt wurde Bentley von Christine Frank, die sowohl Carolin Kieser als auch die Mannschaft Lampertheim I trainiert.
Den Saison-Abschluss feierte die Mannschaft Lampertheim II am Sonntag bei den Schrittgruppen. Trotz krankheitsbedingt minimierter Teilnehmerzahl und kurzfristig umgestellter Kür landeten sie mit einer tollen Leistung auf dem Vereinspferd Sunny auf einem guten dritten Platz. Die Gruppe wurde von Michaela Geier unter der Mithilfe von Anna Diehlmann vorgestellt und trainiert. Sowohl die Trainerinnen und auch die Eltern waren mit den Leistungen ihre Schützlinge sehr zufrieden. zg

Geschrieben in: Sport

Kommentare sind geschlossen