Mo., 11. Dezember 2017
Sie sind hier: Home » Sport » Valea Klinger erturnt sich zweiten Platz
Von: 12. Oktober 2017 weiterlesen →

Valea Klinger erturnt sich zweiten Platz

TSG Bürstadt beim Einzelpokalturnen erfolgreich

Zeigten gute Leistungen: Die jungen Turnerinnen der TSG Bürstadt. Foto: oh


BÜRSTADT – Am 30. September fand der Einzel-Pokalwettkampf im Turnen in der Weststadthalle in Bensheim statt. 83 Turnerinnen gaben ihr Bestes, darunter acht Mädchen der TSG Bürstadt.
Durch die Umstellung auf das englische System verlief auch das Einturnen dieses Mal anders. Bis 9.20 Uhr konnten die Mädchen sich allgemein aufwärmen, danach folgte an jedem Gerät eine Einturnzeit von einer Minute pro Turnerin.
Im Wahlwettkampf P2-P6, Jahrgang 2006 und jünger, traten fünf Turnerinnen der TSG an. Die Teilnehmerinnen konnten an jedem Gerät die Übung turnen, die ihnen am besten lag. Durch eine gute Wertung ihrer P5 am Boden konnte sich Maya Glück den 14. Platz sichern. Mit nur 0,1 Punkten Abstand folgte ihr Alexandra Keller, die sich den 15. Platz mit einer anderen Turnerin teilte. Alexandra ließ sich trotz einer leichten Fußverletzung am Sprung nicht davon abhalten, eine saubere Übung am Reck zu turnen und wurde dafür mit einer guten Wertung belohnt. Auch Sofie Schröder bewies ihr Können am Reck und am Sprung und erreichte mit 50,450 Punkten den 18. Platz. Den 26. Platz erturnte sich Leja Kohlmann, die vor allem mit einem schönen Handstützüberschlag am Mattenberg punkten konnte. Nele Bräuer wurde für ihre tolle Leistung am Sprung mit nur 0,8 Punkten Abzug mit dem 27. Platz belohnt.
Im Wahlwettkampf P2-P6, Jahrgang 2008 und jünger, traten zwei Turnerinnen der TSG an. Elisa Frank erreichte durch eine gute Sprungwertung und eine sehr gute Balkenwertung mit nur 0,8 Punkten Abzug einen verdienten zehnten Platz. Auch Ava Charles konnte am Sprung punkten und wurde für ihre insgesamt 45,600 Punkte mit dem 14. Platz belohnt.
Im Wahlwettkampf P2-P6, Jahrgang 2009 und jünger, traten 18 Turnerinnen an, darunter auch Valea Klinger von der TSG. Die Achtjährige zeigte ihr ganzes Können und wurde dafür trotz eines Sturzes am Balken mit einem Treppchenplatz und einer Urkunde für den zweiten Platz belohnt. Ihre höchsten Wertungen erhielt sie am Sprung und am Barren, womit sie mit insgesamt 52,800 Punkten nur 0,8 Punkte hinter der Erstplatzierten landete.
Betreut wurden die Mädchen von Martina Sänger, Maresa Klinger, Hannah Eberle und Silvia Rau. Ramona Eberle und Conny Gebhardt waren in der Wettkampfleitung tätig, während Michelle Kettner und Melissa Merl, die am Nachmittag selbst noch einen Wettkampf hatten, als Kampfrichter am Boden werteten. Mit je einer Medaille und sogar einer Urkunde für den zweiten Platz konnten die Turnerinnen der TSG mittags zufrieden nach Hause fahren. zg

Geschrieben in: Sport

Kommentare sind geschlossen