Mi., 17. Januar 2018
Sie sind hier: Home » Bürstadt und Stadtteile » Unermüdlicher Einsatz der Feuerwehr Riedrode
Von: 29. Januar 2014 weiterlesen →

Unermüdlicher Einsatz der Feuerwehr Riedrode

Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Riedrode am 25. Januar / Zahlreiche Ehrungen

Die Feuerwehr Riedrode mit neu gewähltem Vorstand und Jubilaren bei der Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung. Die Feuerwehrleute erhielten großes Lob von Bürgermeisterin Bärbel Schader. Foto: Sigrid Samson

Die Feuerwehr Riedrode mit neu gewähltem Vorstand und Jubilaren bei der Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung. Die Feuerwehrleute erhielten großes Lob von Bürgermeisterin Bärbel Schader. Foto: Sigrid Samson

RIEDRODE – Großes Lob erteilte Bürgermeisterin Bärbel Schader am Wochenende den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Riedrode anlässlich der diesjährigen Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung. „Es erfüllt mich voller Stolz, dass es in diesem kleinen Stadtteil eine solch starke und lebendige Gemeinschaft gibt wie die Feuerwehr, die stets zum Schutz und zur Sicherheit der Bevölkerung beiträgt“ verkündete sie. Auch die Fortbildung und Qualifizierung für diese Menschen sei erforderlich. „Die Feuerwehr ist eine ganz wichtige Stütze für uns“, fügte Schader hinzu und bedankte sich bei Wehrführer David Rennert und seinen Feuerwehrleuten für deren unermüdlichen Einsatz.

In seinem Bericht zu Beginn der Veranstaltung hob Rennert die Mannschaftsstärke und die Einsätze im vergangenen Jahr hervor. Die Feuerwehr Riedrode verfügt über 28 Einsatzkräfte, zwölf Jugendliche bei der Jugendfeuerwehr sowie zwölf „Firekids“ der Kinderfeuerwehr unter der Leitung von Jasmin Grimm. Hinzu kommen zwei Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung. „Bei einer Bevölkerungszahl von knapp 900 Einwohnern stellt die Anzahl der 55 Aktiven einen beachtlichen Anteil der Bevölkerung dar“, ergänzte Rennert.

Im Jahr 2013 konnte man insgesamt 46 Einsätze und Dienste verzeichnen – darunter neben Wohnungs- und Kellerbränden auch zahlreiche technische Hilfeleistungen nach Verkehrsunfällen, Hochwasser und vieles mehr.

Um die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr ging es im anschließenden Bericht des Jugendfeuerwarts  Tobias Helwerth. Sieben männliche und fünf weibliche Mitglieder leisteten erfolgreiche Jugendarbeit sowie viele feuerwehrtechnische Ausbildungsstunden. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, gab es auch Besuche im Hallenbad in Bensheim oder eine Fahrt zur Sommerrodelbahn in Wald-Michelbach. Besonders hervorzuheben ist das Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr im Juli vergangenen Jahres, an dem die Jugendfeuerwehr Riedrode gemeinsam mit den Jugendwehren Bürstadt und Bobstadt eine aktionsreiche Woche verbringen konnte.

Britta Rennert unterstützt Jasmin Grimm bei ihrer Arbeit mit den „Firekids“, dem Nachwuchs mit Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren. Die Betonung der Arbeit mit den Kleinsten liegt darin, diesen Kindern das Thema Feuerwehr näher zubringen und  ihnen das Verhalten im Falle eines Brandes zu vermitteln. Hilfsbereitschaft und Kameradschaft werden hier „spielend“ erlernt und die Kinder beteiligten sich im vergangenen Jahr auch mit kleinen Aktionen an den Veranstaltungen der „Großen“.

Bei den anschließenden Neuwahlen der Wehrführung und des Wehrausschusses konnte sich David Rennert über seine Wiederwahl zum Wehrführer freuen und Jörg Bechthold wurde erneut zu seinem Stellvertreter gewählt. Beisitzer wurden Sven Brutscher, Markus Gerhard und Timo Kroker. Weiterhin verantwortlich für die Alters- und Ehrenabteilung zeigt sich Edgar Wilker, der dieses Amt auch in der Vergangenheit mit Freude begleitete.

Folgende Beförderungen wurden vorgenommen: Nicole Eberle zur Feuerwehrfrau, Marvin Grieser zum Feuerwehrmann, Stephan Thomas zum Hauptfeuerwehrmann und Martin Eberlein zum Oberlöschmeister.

Markus Gerhard erhielt das „silberne Brandschutzehrenabzeichen am Bande“ für sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Für seine zehnjährige Tätigkeit als 2. Vorsitzender wurde Peter Brutscher ausgezeichnet. Sven Kasel und Claus Wilker wurden ebenfalls für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. 60-jähriges Jubiläum können in diesem Jahr Karl Fischer und Werner Zimmermann feiern.

Nach der Jahreshauptversammlung der aktiven Feuerwehr fand die Mitgliederversammlung des Feuerwehrvereins statt, der aktuell über 204 Mitglieder verfügt. Hier wurde der Vorsitzende Claus Ofenloch erneut zum Vereinsvorsitzenden gewählt, der bisherige Pressewart Uwe Zinnel zum Stellvertreter, Sascha Brutscher als Schatzmeister, Thorsten Reski als Schriftführer und Marco Leipert als neuer Pressewart– mit Timo Kroker und Stephan Thomas als Beisitzer. Kreisbrandmeister Ernst Männl bedankte sich bei allen Teilnehmern für deren Einsatz und gratulierte den Neugewählten sowie den Jubilaren.

Besonders hervorzuheben sei laut David Rennert die Unterstützung und das Verständnis der Familienangehörigen der Feuerwehrleute, die diesen stets Rückendeckung geben und er sprach diesen Menschen seinen besonderen Dank aus. Ebenfalls bedankte er sich bei all seinen Kolleginnen und Kollegen für die stets engagierte Arbeit und den Zusammenhalt innerhalb der Feuerwehr. „Besonders stolz sind wir auf den gelungenen ‚Imagefilm‘ – ein Feuerwehrfilm, der im vergangenen Jahr gemeinsam mit den Jugendwehren Bürstadt und Bobstadt erstellt worden ist. Dieser Film soll mit dazu beitragen, für jugendlichen Nachwuchs zu werben“ teilt Uwe Zinnel mit. Er wies auch darauf hin, dass der alljährlich stattfindende „Tag der offenen Tür“ in diesem Jahr aufgrund des Hessentages vorverlegt wird auf Sonntag, 25. Mai. Sigrid Samson