Mi., 17. Januar 2018
Sie sind hier: Home » Sport » TTC empfängt den Spitzenreiter TuS Celle
Von: 12. Januar 2018 weiterlesen →

TTC empfängt den Spitzenreiter TuS Celle

Hochklassiges Bundesliga-Tischtennis am Sonntag in der Sedanhalle

Der TTC Lampertheim hofft gegen den Spitzenreiter aus Celle auf eine Überraschung – auch dank Andreas Turozcy. Foto: oh

LAMPERTHEIM – Am Sonntag steht der Rückrundenauftakt zur 3. Tischtennis-Bundesliga Nord an. Der TTC Lampertheim empfängt ab 14.15 Uhr in der Sedanhalle den verlustpunktfreien Spitzenreiter TuS Celle.

Nur einmal im bisherigen Saisonverlauf musste Celle um den Sieg bangen – im Hinspiel am 16. Dezember gegen den TTC.

TTC-Vorsitzender Uwe van gen Hassend bezeichnete die Vorstellung seines Quartetts als die beste Saisonleistung. Leider reichte es am Ende beim 4:6 nicht zu dem möglichen Unentschieden.

Die Gäste aus Celle, die bereits am Samstag beim TTC Seligenstadt spielen und in Lampertheim übernachten werden, kommen natürlich als Topfavorit und haben in diesem Jahr nur ein Ziel: „Meisterschaft und direkter Aufstieg in die einteilige 2. Liga.“

Hierfür werden Philipp Floritz (mit nur einer Niederlage im vorderen Paarkreuz bester Spieler der Liga), die beiden Jugendeuropameister von 2016 Tobias Hippler (9:9 Bilanz) und Nils Hohmeier (8:1) sowie der aktuelle Jugendnationalspieler Cedric Meissner (9:1) Alles tun.

Auch im Doppel weisen die beiden Duos beeindruckende Bilanzen auf: Floritz/Meissner 9:0, Hippler/Hohmeier 7:1 (nur gegen das TTC-Spitzendoppel Udra/Turoczy verloren).

In der Rolle des Außenseiters kann das TTC-Team um Spitzenspieler Alfredas Udra, der mit einer 13:5 Einzelbilanz und einer 7:1 Bilanz im Doppel mit Andras Turoczy in der Vorrunde begeisterte, frei aufspielen.

Alfredas Udra, Andrei Putuntica, Andras Turoczy und Mauricio Cayetano wollen den Zuschauern tolle Ballwechsel und spannende matches bieten. zg

Geschrieben in: Sport

Kommentare sind geschlossen