Mi., 24. Mai 2017
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Teilnahme am Gewinnspiel lohnte sich
Von: 19. Mai 2017 weiterlesen →
PR-Anzeige

Teilnahme am Gewinnspiel lohnte sich

STADTMÜLLER Bedachungen – die Experten für alle Bereiche rund ums Dach

Das Gewinnspiel der Firma STADTMÜLLER beim 2. Industriegebietsfest hat drei Hauptgewinnern Glück gebracht. Zur Gewinnübergabe auf dem Firmengelände in der Gärtnerstraße 2 mit Geschäftsführer Daniel Schnell (rechts) war die Hauptgewinnerin mit Platz 1 Monika Ebeling, für den zweiten Gewinner Markus Ludwig war in Vertretung Vater Hans Ludwig gekommen. Foto: Hannelore Nowacki

BÜRSTADT – Beim Gewinnspiel der Firma STADTMÜLLER Bedachungen zum 2. Industriegebietsfest wurden insgesamt 10 Preise ausgelost, davon drei  Hauptpreise – alle Hauptgewinner dürfen sich auf eine kostenlose Dachwartung freuen. Zahlreiche Teilnehmer hatten sich der Rateaufgabe gestellt: Wie viele Enten sind im Glas? Dass sich 184 Enten darin befanden, schätzte Monika Ebeling ganz genau, die beiden weiteren Hauptgewinner lagen mit ihrer Schätzung nicht weit entfernt. Schönes Wetter beim 2. Industriegebietsfest im April und strahlender Sonnenschein bei der Gewinnübergabe im Mai, das freute Gewinner und Geschäftsführer Daniel Schnell. Ein hübsch verpacktes Geschenk erhielten die Gewinner außerdem – eine handliche Outdoorleuchte mit LED-Technik, die jedes Picknick im Grünen stilvoll begleitet.  Monika Ebeling wurde als 1. Hauptgewinnerin  zusätzlich mit einer Edelstahlthermoskanne bedacht. Hans Ludwig nahm den Gewinn für seinen Sohn Markus Ludwig entgegen, der beruflich verhindert war. Christine Heinmöller, die glückliche dritte Hauptgewinnerin, wird ihren Gewinn demnächst erhalten. „Wartung schützt vor teuren Überraschungen“, ein Rat, den die Experten der Firma STADTMÜLLER ihren Kunden geben. Die Vorteile liegen auf der Hand: Schäden werden frühzeitig entdeckt und man kann sich auf eine eventuell nötige Reparatur rechtzeitig einstellen, teure Folgeschäden am Dach sowie feuchte Wände und Schimmelbefall werden vermieden. Ob Flachdach oder Steildach, privat oder gewerblich, für die Wartung werden drei Leistungsstufen angeboten. Die Einstiegsvariante enthält eine dokumentierte Bestandsaufnahme und in der dritten Variante sind zweimal im Jahr kleine Reparaturen inklusive. Bei der Wartung gilt: „Kleiner Betrag, aber große Wirkung“.  Hannelore Nowacki

 

Geschrieben in: Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen