Sa., 21. Oktober 2017
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Tafel-Aktion mit vielen vollen Spendentüten
Von: 19. Juli 2017 weiterlesen →
PR-Anzeige

Tafel-Aktion mit vielen vollen Spendentüten

EDEKA E-Center Jochum und die Tafel sagen „vielen Dank“ / Gemeinsam für die Menschen da

Die stellvertretende Marktleiterin des Edeka E-Center Jochum, Christina Strauch (2.v.r.), freute sich mit den drei ehrenamtlichen Logistik-Teamleitern der Lampertheimer Tafel über die erfolgreiche Tafel-Aktion. Foto: Benjamin Kloos


LAMPERTHEIM – Drei ehrenamtliche Tafelmitarbeiter waren am Mittwoch beim EDEKA E-Center in der Gaußstraße mit dem großen Lieferwagen der Lampertheimer Tafel vorgefahren. Die stellvertretende Marktleiterin Christina Strauch erwartete sie mit einem strahlenden Lächeln, denn schon zum vierten Mal war die Tafel-Aktion von EDEKA ein großer Erfolg.
Mehr als 50 Tüten sind in diesem Jahr zusammengekommen – gefüllt mit alles, was an einem Tag benötigt wird. EDEKA und die Lampertheimer Tafel sagen „vielen Dank“ an alle Kunden, die zum Tütenberg beigetragen haben. Auf Handzetteln im Markt und im TIP hatte EDEKA auf die Tafel-Aktion aufmerksam gemacht, die vom 10. bis 15. Juli lief: „Kaufen Sie eine Tüte mit Lebensmitteln im Wert von 5 Euro und geben Sie diese im Markt ab“ lautete der Spendenaufruf. EDEKA gibt die Spende an die örtlich zuständige Tafel weiter, erfuhren die Kunden. Außerdem spendet EDEKA Südwest zusätzlich 25.000 Euro an die Tafeln in der Region. In Abstimmung mit dem Bundesverband Deutsche Tafel e. V. haben die Mitarbeiter von EDEKA die Tüten mit haltbaren Lebensmitteln zusammengestellt, die bedürftige Menschen benötigen. An der Sammelstelle im EDEKA E-Center gaben die Kunden ihre gekauften Tüten ab. Die Lampertheimer Tafel versorgt mehr als 600 bedürftige Menschen regelmäßig mit Nahrungsmitteln, darunter etwa 150 Kinder.
Wenn das Geld fürs Essen nicht reicht, kann die Tafel helfen, doch nicht immer haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter genügend Ware zur Verfügung. Umso größer ist die Freude, wenn es eine so erfolgreiche Spendenaktion gibt. Inge Andres, selbst Fahrerin der Lampertheimer Tafel, und ihre beiden Kollegen freuten sich daher über diese Unterstützung – und warben gleichzeitig für weitere Hilfe. „In allen Bereichen. Wir benötigen dringend Nachwuchs, sowohl im Bereich der Fahrer als auch der Ausgabe. Ob für zwei Stunden oder einen ganzen Tag, jede Hilfe ist willkommen! Schnuppern Sie doch einfach mal bei uns rein, Sie sind herzlich willkommen“, hofft das Team auf Unterstützung. Wenn Sie die Tafel Lampertheim mit Zeit-, Geld- oder Lebensmittelspenden unterstützen möchten, können Sie sich gerne unter 06206 / 94130 an Isabelle Moeller-Dutoit wenden. Dabei zeigt das Beispiel von Inge Andres, das gerade auch im Fahrerbereich sowohl Männer als auch Frauen gerne gesehen sind. Benjamin Kloos

Geschrieben in: Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen