Mo., 23. Oktober 2017
Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Nudeln für den guten Zweck
Von: 12. Oktober 2017 weiterlesen →

Nudeln für den guten Zweck

AWO unterstützt Tafel mit sinnvoller Sachspende / Spenden an Jugendfeuerwehr und Musikschule folgen

Eine Spende, die gut ankommt: Vertreterinnen der AWO um Walburga Jung (2.v.l.) überreichten dem Tafelteam um Koordinatorin Gabriele Lübbe (r.) 200 Packungen Nudeln. Foto: Benjamin Kloos


LAMPERTHEIM – Immer wieder besuchen Menschen die Tafel in Lampertheim, um das wichtige soziale Angebot in Anspruch zu nehmen – denn sie sind auf die Unterstützung und die Lebensmittel, die sie dort erhalten, angewiesen. Besonders Nudeln sind immer wieder gefragt, sind diese doch nicht nur haltbar und gut zuzubereiten, sondern ein wichtiges Lebensmittel, das den Bedarf an wichtigen Nährstoffen für den Körper deckt. Um so größer war daher die Freude bei der Tafel Lampertheim, dass die AWO am Donnerstag eine Spende des beliebten Lebensmittels übergab: 200 Päckchen Nudeln und dazu 50 Saucen füllten schnell das Regal, in einem Gesamtwert von 250 Euro.
Der Erlös stammt aus der Arbeit in der Kleiderstube und Veranstaltungen wie dem jährlichen Oktoberfest der AWO. Wir spenden gerne, was wir können”, kündigte die AWO-Vorsitzende Walburga Jung an. Zur Tafel gäbe es eine ganz besondere Beziehung, denn Claudia Jung, Tochter der AWO-Vorsitzenden, ist hier ehrenamtlich tätig. „Weitere Spenden werden folgen” – so werde man auch in diesem Jahr wieder die Musikschule und die Jugendfeuerwehr Lampertheim unterstützen.
„Danke, dass Sie unsere Arbeit mit dieser Aktion unterstützen”, betonte Tafelkoordinatorin Gabriele Lübbe. „Wir freuen uns über jede Spende und sind auf diese angewiesen.” Dies belegen auch die aktuellen Zahlen: Im Jahr 2016 besuchten 414 Personen die Tafel, 2017 werden die Zahlen ähnlich hoch sein – wobei noch zehn Familien auf der Warteliste stehen. „Leider besteht nach wie vor großer Bedarf am Angebot der Tafeln, dadurch benötigen wir auch immer wieder Spenden wie diese, aber auch finanzielle Unterstützung für den laufenden Betrieb und ehrenamtliche Helfer, welche unser Tafel-Team tatkräftig unterstützen.”
Mit Interesse ließen sich die Vertreterinnen der AWO anschließend die Räume der Tafel zeigen, deren Mitarbeiterin Brunhilde Sander treffend festhielt: „Schön dass es die AWO gibt” – aber eben auch die Tafel. Benjamin Kloos

Info: Wenn Sie die Tafel Lampertheim mit Zeit-, Geld- oder Lebensmittelspenden unterstützen möchten, können Sie sich gerne unter 06206 / 94130 an Isabelle Moeller-Dutoitwenden. Die Spenden gehen zu 100 Prozent direkt an die Tafel Lampertheim.

Kommentare sind geschlossen