Mi., 26. April 2017
Sie sind hier: Home » Sport » Louis Lay erkämpft DM-Bronze
Von: 20. März 2017 weiterlesen →

Louis Lay erkämpft DM-Bronze

Starke Leistung des Nachwuchstalentes aus Hüttenfeld

Louis Lay (im Zweikampf in rot) wurde 3. Der deutschen Meisterschaften. Foto: oh

HÜTTENFELD – Bei den Deutschen Meisterschaften der Ringer in der B-Jugend (Jahrgänge 2001-2003) erkämpfte sich der Hüttenfelder Louis Lay von der SVG Nieder-Liebersbach in der Gewichtsklasse bis 46 Kilogramm im griechisch-römischen Stil in beeindruckender Manier die Bronzemedaille.

Die Titelkämpfe wurden vom TKV Hückelhoven / NRW ausgerichtet und es gingen in den 10 Gewichtsklassen insgesamt 119 Ringer an den Start. Louis Lay zeigte sich sehr gut auf diese Meisterschaften vorbereitet und in bester körperlicher Verfassung. Er begann mit zwei souveränen Schultersiegen gegen Anton Stegmann (KSC Hösbach) und Justin Hartmann (KSV Pausa), bevor er auf den ebenfalls noch unbesiegten Iwan Tagner (KSK Neuss) traf. Dieser Kampf war nichts für schwache Nerven, wusste man doch, dass es hier bereits um den Einzug ins Finale ging. Louis ging mit 4:0 in Führung und hatte seinen Gegner am Rande einer Schulterniederlage. Bis 10 Sekunden vor Schluß hielt er taktisch klug eine 7:5-Führung, doch mit einem letzten Verzweiflungswurf holte Tagner noch vier Punkte und auch die sofort folgende Oberlage von Louis reichte nicht mehr, um die äußerst unglückliche 8:9-Niederlage abzuwenden. Nun stand noch ein Kampf im Pool gegen Timon Grupp (SVH Königsbrunn) an, der klar mit 12:2 entschieden werden konnte. Im Finale um Bronze hatte sein Gegner Calvin Keil (RG Lahr) keinerlei Chance und Louis gelangte zu einem schnellen Schultersieg und seinem ersten Medaillengewinn bei Deutschen Meisterschaften. Der Titelgewinn war zwar greifbar nah, doch auch mit diesem Ergebnis kann man seitens des gewiß sehr stolzen Trainer-Vaters Sven Lay und der gesamten Abteilung sehr zufrieden sein. ehr

 

 

 

Geschrieben in: Sport

Kommentare sind geschlossen