Sa., 18. November 2017
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Kindergarten Arche Noah zu Gast im EDEKA Krebs
Von: 22. Juni 2017 weiterlesen →
PR-Anzeige

Kindergarten Arche Noah zu Gast im EDEKA Krebs

Marktralley vermittelt spielerisch Wissen über ausgewogene Ernährung und Bewegung

Mit Eifer waren die Kinder der Arche Noah bei der Sache und malten, nachdem Mandy Liebert die „Geschichte der Vitalowis“ erzählt hatte, ihre Speisen nach dem Mix-Teller-Schema auf. Foto: Eva Wiegand

BÜRSTADT – Am vergangenen Mittwoch waren zehn Kinder der Kindertagesstätte Arche Noah zu Gast im EDEKA Krebs. Zunächst erfuhr der Nachwuchs anhand der „Geschichte der Vitalowis“ wie unser Körper funktioniert und was dieser braucht, um fit und gesund zu bleiben. Spielerisch erarbeitete Mandy Liebert vom EDEKA Ernährungsservice mit den Kindern, welche Lebensmittel uns dabei unterstützen, wie wichtig das Trinken für uns Menschen ist und was passiert wenn wir zu viele Süßigkeiten oder nur Pommes frites essen. In kleinen Teams auf Tour durch den Markt, galt es anschließend das Gehörte umzusetzen und selbstständig für eine Mahlzeit „einzukaufen“. Mit großem Spaß und Verantwortungsgefühl für die richtige Zusammenstellung, wählten die Kinder Lebensmittel aus, die sie anschließend auf ein eigenes Ess-Set malen durften. Alle waren mit Eifer bei der Sache und beteiligten sich rege an den Aufgaben. Die Kinder beim Lernen zu begleiten und ihre Begeisterung zu erleben, war für das Team von Inhaber Michael Krebs mindestens genauso aufregend. Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Frühstück im Mix-Teller-Schema, bei dem sich alle von frischen Lebensmitteln überzeugen und genussvoll schlemmen konnten. Ausgerüstet mit ihrem Tischset und einem Heft verabschiedeten sich die Kinder von Mandy Liebert und dem EDEKA Team, um nach einem Erlebnisbericht Vormittag in ihren Kindergarten zurückzukehren. Seit vielen Jahren bietet EDEKA mit den Mitarbeitern des Ernährungsservice Unterstützung in Sachen ausgewogener Ernährung und Fitness für Kunden. Angebote für Kinder und Jugendliche sind dabei ein wesentlicher Bestandteil, um früh den unkomplizierten Zugang zu ausgewogener Ernährung zu ermöglichen und vor allem: Freude am Essen zu vermitteln. zg

Geschrieben in: Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen