Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Sie sind hier: Home » Lampertheim und Stadtteile » Freude über nachträgliches Weihnachtsgeschenk kurz vor Ostern

Freude über nachträgliches Weihnachtsgeschenk kurz vor Ostern

Erlös von Candlelight-Shopping und Weihnachtsbasteleien an Betreuungseinrichtungen übergeben

„Jetzt könnt ihr viel Bastelmaterialien kaufen": Bürgermeister Gottfried Störmer (4.v.l.) überreichte Spenden von je 230 Euro an sechs Betreuungseinrichtungen in Lampertheim – darunter Kinder der Kita Europaring um deren Leiterin Dorothea Roos (2v.r.), die Leiterin des Kindergarten Rosengarten, Christina Börner (4.v.r.) und Tagesmutter Elisabeth Morweiser von der Kindervilla 123 (3.v.l.). Foto: Benjamin Kloos

„Jetzt könnt ihr viel Bastelmaterialien kaufen“: Bürgermeister Gottfried Störmer (4.v.l.) überreichte Spenden von je 230 Euro an sechs Betreuungseinrichtungen in Lampertheim – darunter Kinder der Kita Europaring um deren Leiterin Dorothea Roos (2v.r.), die Leiterin des Kindergarten Rosengarten, Christina Börner (4.v.r.) und Tagesmutter Elisabeth Morweiser von der Kindervilla 123 (3.v.l.). Foto: Benjamin Kloos

LAMPERTHEIM – Ostern steht vor der Tür – doch für die Lampertheimer Betreuungseinrichtungen Kita Europaring, Kita Schwalbennest, Kindergarten Rosengarten, Kita Neuschloß, die Schülerbetreuung Pestalozzischule sowie die Kindervilla 123 gab es am Freitag in den Räumen von Aurana Immobilien in der Kaiserstraße ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk: Jede der Einrichtungen erhielt eine Spende in Höhe von 230 Euro aus dem Erlös des letztjährigen Candlelight-Shoppings, symbolisch schön verpackt in kleine Holzkisten.

Die Kinder bastelten eifrig an schönen Weihnachtsdekorationen, mit denen die Schaufenster verschiedener Geschäfte der Lampertheimer Innenstadt anlässlich des Candlelight-Shoppings dekoriert wurden – und auch käuflich erworben werden konnten.

Aufgestockt wurde dieser Betrag durch den Erlös der Tombolalose, die durch die fleißigen und wundervoll anzuschauenden Weihnachtsengel verkauft wurden und der ebenfalls den Kinderbetreuungseinrichtungen zugute kam – so wie auch die Einnahmen des Maronenverkaufs von Aurana anlässlich dieses beliebten vorweihnachtlichen Events. Insgesamt konnten so 1.380 Euro erzielt werden.

Bürgermeister Gottfried Störmer sprach den Kindern herzlichen Dank aus „Es waren wirklich schöne Dekorationen, die sicher auch an den kommenden Weihnachtsfesten noch viel Freude bereiten werden.” Auch an die beteiligten Unternehmen – allen voran Aurana – richtetet das Stadtoberhaupt seinen Dank.

„Leider konnten aufgrund einer aktuellen Krankheitswelle heute nicht alle Betreuungseinrichtungen  zur Spendenübergabe kommen”, erläuterte Bürgermeister Gottfried Störmer – dafür war die Freude bei den anwesenden Kindern aus der Kita Europaring um so größer. Benjamin Kloos

 

Geschrieben in Lampertheim und Stadtteile, Lokal am 4. März 2016

Kommentare sind geschlossen