Mo., 23. Oktober 2017
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Das Auge im Blickpunkt mit Easy Scan
Von: 14. Februar 2017 weiterlesen →
PR-Anzeige

Das Auge im Blickpunkt mit Easy Scan

Blickpunkt Radtke in Lampertheim setzt erneut auf zukunftsweisende Augendiagnosetechnik

Dank der neuen EasyScan-Technologie wird das Auge ganzheitlich betrachtet. Foto: ohLAMPERTHEIM – „Früher haben wir nur die Refraktionswerte ermittelt, heute betrachten wir das Auge ganzheitlich mittels der neuen EasyScan-Technologie“, sagt Geschäftsführerin Alexandra Pasch und fährt fort: „Das heißt, dass wir nicht nur den vorderen Augenabschnitt des Kunden mit dem Visionix 120-System begutachten und die Werte ermitteln, sondern durch detaillierte Netzhautaufnahmen mit dem Easy Scan auch den Augenhintergrund miteinbeziehen.“

Diese Art der Dokumentation bringt dem Kunden und uns neue Erkenntnisse. Anhand der Aufnahme kann feststellt werden, ob eine anatomische Veränderung vorhanden ist, die den Sehapparat beeinträchtigt. Kleine Veränderungen fallen so frühzeitig und vor allem rechtzeitig auf. 

”Sollte bei einem unserer Kunden plötzlich – oder auch über einen längeren Zeitraum – die Sehfähigkeit nachlassen, können wir auf die Dokumentation zurückgreifen und sehen, was sich gegebenenfalls verändert hat. So können wir den Kunden rechtzeitig auf Veränderungen des Sehens hinweisen, die unsere Kunden vielleicht erst spät oder gar nicht aufgefallen wären. Genau hier setzt unsere neue Arbeitsweise an. Darum empfehlen wir unseren Kunden in unserem Geschäft einen  Augentest durchzuführen zu lassen. Dabei gilt es zu beachten, dass wir kein Ersatz für einen Augenarzt sind, sondern dass wir mittels dem Easy Scan versuchen, das Auge vollständig zu dokumentieren und uns zusammen mit dem Kunden die Frage zu stellen, welche Brille/Glastechnik für den Erhalt der Sehleistung behilflich sein kann. Wenn ein Kunde mit dem Easy Scan getestet wird, erklären wir ihm zunächst sein Auge anhand seiner Netzhautaufnahme. So gewinnt der Kunde ein besseres Verständnis seines eigenen Auges. Im zweiten Schritt werden die Bilder an die Firma Epitop medical GmbH in München weitergeleitet, die dann eine telemedizinische Bewertung innerhalb weniger Tage erstellt. Die Ergebnisse werden dann bei uns im Geschäft mit dem Kunden besprochen“ erläutern die Geschäftsinhaber und Augenoptikermeister Alexandra Pasch und Axel Buchner.

Das Fazit von Herrn Buchner lautet: „Wenn Ihnen gutes und gesundes Sehen wichtig ist, kommen Sie zu uns – denn hier erfahren Sie jetzt mehr über ihr wichtigstes Sinnesorgan-das Auge“

Weitere Infos bei:

Blickpunkt OHG
Bürstädter Str. 4
68623 Lampertheim 

Tel 06206 – 91 04 72
Fax 06206 – 91 04 73
Email: radtke(@)blickpunkt-optiker.de 

Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., und Fr. 9:00 bis 19:00 Uhr
Mi. und Sa. 9:00 bis 13:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung bis 20:00 Uhr möglich. 

Alexandra Pasch und Axel Buchner stehen persönlich für eine optimale Kundenbetreuung. Foto: oh

 

Geschrieben in: Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen