Di., 27. Juni 2017
Sie sind hier: Home » Bürstadt und Stadtteile » Damit die Tafel nicht auf der Strecke bleibt
Von: 16. Mai 2017 weiterlesen →

Damit die Tafel nicht auf der Strecke bleibt

Bürgerstiftung Bürstadt spendet 500-Euro-Tankgutschein an Bürstädter Tafel

Große Freude bei Irene Finger (Diakonisches Werk; 2.v.l.) und Nadine Giermann (3.v.r.) sowie Jamal Hosseini (r.) von der Tafel in Bürstadt: Die Bürgerstiftung, vertreten durch Claus Diehlmann (l.), Hans Jürgen Brems (3.v.l.) und Peter Tschirch (2.v.r.), überreichte einen Tankgutschein. Foto: Benjamin Kloos

BÜRSTADT – Einen Tankgutschein in Höhe von 500 Euro überreichte die Bürgerstiftung Bürstadt am Dienstag den ehrenamtlichen Helfern der Bürstädter Tafel – zum zweiten Mal nach 2016. Denn die Tafel soll wortwörtlich nicht auf der Strecke bleiben und auch weiterhin so engagiert wie bisher die Menschen, die diese Dienstleistung in Anspruch nehmen müssen, zu unterstützen. Denn allen ist klar: Gut für die Betroffenen, dass es die Tafel gibt, schlecht, dass es sie geben muss.

Diese Spende kommt dabei direkt der Bürstädter Tafel zugute – und wird dort auch dringend benötig. Denn pro Jahr fallen 4.000 bis 6.000 Euro an Benzinkosten an, die durch Spenden wie diese abgedeckt werden müssen.

 „Sowohl das Diakonische Werk, zu dem die Tafel gehört, als auch die Diakoniestiftung sind im Auftrag der Nächstenliebe unterwegs“, betonte Irene Finger vom Diakonischen Werk. Die Tafel habe fixe Kosten, unter anderem für Miete, Strom und Benzin. „Wir bekommen jedoch keine öffentlichen Zuschüssen, sondern lediglich 2 Euro pro Einkauf durch die Kunden, wobei Kinder frei sind. Damit kommen wir auch 8.000 bis 10.000 Euro pro Jahr, der Rest muss durch Spenden wie diese abgedeckt werden. Wir danken daher den vielfältigen Unterstützen in der gesamten Region und besonders auch der Bürgerstiftung.“

Doch nicht nur finanzielle Unterstützung ist für die Tafel wichtig: „Sowohl im Fahrdienst als auch im Tafelladen freuen wir uns über Ihre Unterstützung“, so das engagierte Tafel-Team. „Bitte rufen Sie uns an: Dienstags oder freitags zwischen 14 und und 16 Uhr unter 06206/9513364.“ Benjamin Kloos

Geschrieben in: Bürstadt und Stadtteile, Lokal

Kommentare sind geschlossen