Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Bürstädter Prinzenpaar zu Besuch mit Sektempfang

Bürstädter Prinzenpaar zu Besuch mit Sektempfang

Fortmann mascerade hat alles für die schönsten Stunden im Karneval

Fröhliche Stimmung war beim Sektempfang für das Bürstädter Prinzenpaar bei Fortmann mascerade angesagt. Im Bild (von links): Inhaber Wolfgang Jobke, Präsidentin der Vereins-AG Sandra Beilstein, Alexandra I. mit Thomas II. und Diana Fortmann-Jobke. Foto: Hannelore Nowacki

BÜRSTADT – Die größte Auswahl an Kostümen und Accessoires weit und breit finden die karnevalbegeisterten Kunden bei Fortmann mascerade.com in der Nibelungenstraße 112-114. Und weil sich das seit Jahren im Umkreis von hundert Kilometern herumgesprochen hat, gibt  es im Familienbetrieb Fortmann mascerade von früh bis spät begeisterte Kunden, die sich für die schönsten Stunden in der fünften Jahreszeit ihr passendes Kostüm mit allen erdenklichen Accessoires aussuchen. Inhaber Wolfgang Jobke und Ehefrau Diana Fortmann-Jobke bekamen am Donnerstagabend hohen Besuch, für den sie sich mit einem Sektempfang Zeit nahmen. Im prächtigen blau-weißen Ornat, gesponsert von Fortmann mascerade, betraten die Tollitäten Alexandra I. und Thomas II. mit Töchterchen Tamara das Spezialfachgeschäft, im närrischen Gefolge mehrere Vorstandsmitglieder der Bürstädter Vereins-AG, unter ihnen Präsidentin Sandra Beilstein, der Erste Vorsitzende Richard Tremmel, Otmar Höhn und Annegret Fettel. Mit einem dreifach donnernden Helau wurde auf die gute Zusammenarbeit und die Fastnacht angestoßen. In der Hochsaison der närrischen Zeit hat Fortmann mascerade montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr geöffnet und wer mit dem Auto kommt, weiß die Vielzahl der Parkplätze zu schätzen. Wer noch auf der Suche nach seinem idealen Kostüm ist, hat auf zwei Stockwerken eine Riesenauswahl. Allein 400 Perückenmodelle laden zur individuellen Verwandlung ein. Bei den Kostümen und Accessoires sind Einhörner im Trend, die Fans von Steam-Punk finden bei Fortmann mascerade zum Kostüm ihre passende Stachelbrille, Handtaschen mit Zahnrädern und eindrucksvollen Schmuck in Altmessing. In guter Stoffqualität und angenehm tragbar sind unzählige Kostüme erhältlich, die Zeiten wie die wilden 20er und 70er Jahre wiederaufleben lassen. Im Stil von Mix & Match lassen sich Kostüme mit Hosen, Kleidern, Jumpsuits und Jacken beliebig kombinieren. Nerds fühlen sich in ihrem alternativen Anzug „Opposuit“ nach Art der Big Bang Theory wohl. Viele Einzelteile lassen sich mit vorhandenen Sachen aus dem Kleiderschrank zu immer neuen Kostümen variieren. Die persönliche Beratung bei Fortmann mascerade durch das erfahrene Mitarbeiterteam wird von den Kunden geschätzt. Hannelore Nowacki

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland, Lokal am 12. Januar 2018

Kommentare sind geschlossen