Mi., 24. Mai 2017
Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Am Altrhein die mediterrane Küche und Natur genießen
Von: 19. Mai 2017 weiterlesen →
PR-Anzeige

Am Altrhein die mediterrane Küche und Natur genießen

Neueröffnung - Restaurant & Bistro „Zum Fährhaus am Biedensand“

Das Restaurant & Bistro „Zum Fährhaus am Biedensand“ unter neuer Leitung hat jeden Tag geöffnet. Pächter Athanasios Koukaras mit Ehefrau Elisabeth und das „Fährhaus“-Küchenteam freuen sich auf viele Gäste, die gerne immer wieder kommen. Unter den zahlreichen Gratulanten zur Eröffnung waren Bürgermeister Gottfried Störmer und die Investoren Hermann Hofmann (rechts) und Daniel Schnell (links). Foto: Hannelore Nowacki 

LAMPERTHEIM – Wie ist es am Lampertheimer Altrhein so schön – und ganz besonders am  Biedensand. Mit der Neueröffnung des Restaurants & Bistros „Zum Fährhaus am Biedensand“ gibt es hier seit einer Woche wieder einen einladenden Ort zum Einkehren und Genießen – zum Beispiel einen „Fährhaus“-Salat mit wilden Kräutern, Ziegenkäse, Thymianhonig, Pilzen, Ei und Nüssen oder Tagliatelle mit Lachs, Babyspinat, Cherrytomaten und Parmesankäse. Die mediterrane Küche bietet den Gästen im Restaurant eine kreative Auswahl mediterraner Spezialitäten, aber auch Schnitzel, Bratwurst und Wurstsalat wie in der aktuellen Wochenkarte werden serviert. Immer montags können die Restaurantbesucher aus einer neuen Wochenkarte auswählen. Im Bistro bekommen die Gäste für den kleinen Hunger zwischendurch eine Auswahl handfester Gerichte von der kleinen Speisekarte – ideal für die entspannte Pause zu jeder Gelegenheit. Bis in den Herbst hinein gelten die jetzigen Öffnungszeiten. Auch Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer, die hier auf dem Damm in großer Zahl unterwegs sind, werden diese kulinarische Oase zu schätzen wissen, davon geht der neue Inhaber Athanasios Koukaras aus, der seit 30 Jahren in der Gastronomie tätig ist. Bei einem Spaziergang im späten Herbst letzten Jahres waren die Eheleute an dem seit Jahren geschlossenen Lokal vorbeigekommen und dachten sich: „Das wäre was für uns“. Die fantastische Lage am Altrhein und das Gebäude mit schöner großer Terrasse begeisterte sie. Bald hatten sie herausgefunden, wem das Anwesen gehört. Hermann Hofmann und Daniel Schnell von Haus + Hof Immobilien, die den früheren und auch zukünftigen Technologiepark mit Lokal erst im September gekauft hatten, wollten das Restaurant „Zum Fährhaus“ mit einem neuen Pächter zum Leben erwecken – man wurde sich einig. Nachdem die Eigentümer die gesamte Haustechnik modernisiert haben, konnte es losgehen. Zur Einweihungsfeier am Montag tischte das Team um Küchenchefin Evangelia Karkampitsa den Gästen ein viel gelobtes kalt-warmes Büffet auf und Patrick Embach am Keyboard mit Sängerin Lisa Bund stimmten die Gäste auf einen geselligen Abend ein. Warum macht man nicht mehr aus dem Biedensand? Eine Frage, die Hermann Hofmann bewegt, und die bei Bürgermeister Gottfried Störmer durchaus ein offenes Ohr findet. In seiner Ansprache nannte Störmer das Tourismuskonzept sowie die Straße und den Parkplatz, die die Stadt bereits erneuert habe, bald werde das Grün „ein wenig geöffnet“. „Wir wollen deutlich machen, dass wir in Lampertheim etwas Außergewöhnliches haben“, meinte Bürgermeister Störmer, „etwas Besonderes ist auch dieses Fährhaus, das gibt es nur bei uns“. Für private und Firmenfeiern und Schulungen steht ein großer Raum mit Teppichboden und technischer Ausstattung zur Verfügung, den das „Fährhaus“ zu diesen Anlässen bewirtschaftet. Hannelore Nowacki

Weitere Informationen bei

Restaurant & Bistro „Zum Fährhaus am Biedensand

Inhaber Athanasios Koukaras

Biedensandstraße 58

68623 Lampertheim

Telefon 0176 47630011

Öffnungszeiten:

Bistro: täglich von 11.30 bis 22.30 Uhr.

Restaurant: täglich von 17.30 bis 22.30 Uhr.

Geschrieben in: Aus der Geschäftswelt

Kommentare sind geschlossen