Mo., 20. November 2017
Sie sind hier: Home » Sport » 33:42-Niederlage beim Tabellenführer der Oberliga
Von: 14. November 2017 weiterlesen →

33:42-Niederlage beim Tabellenführer der Oberliga

Nachwuchshandballer des TV Lampertheim mit Heimspiel am 19. November

Lampertheims Torhüter Marc Schäfer in Aktion. Foto: oh


LAMPERTHEIM – Die Nachwuchshandballer des TV Lampertheim gastierten am Wochenende als klarer Außenseiter beim Tabellenführer der Oberliga Hessen der HSG Bachgau und quittierten trotz ansprechender Leistung eine 33:42 (16:19) Niederlage.
Die Partie war noch nicht angepfiffen, da setzte es für die Turner die erste Hiobsbotschaft. Stammtorhüter Nicolas Thamm verletzte sich beim Aufwärmen und wird seinem voraussichtlich bis zum Jahresende fehlen. Außerdem traten die Stammspieler Kai Lillinger und Alex Kühr krankheitsbedingt die Reise zum Primus nicht mit an. Tim Pfendler stand dagegen nach überstandener langwieriger Erkältung erstmals wieder im Aufgebot.
Der Gastgeber erwischte den besseren Start und ging schnell mit 2:0 in Führung, ehe sich die Lampertheimer fingen und durch Nicolas Kern (zweimal) und Daniel Frei ihrerseits mit 2:3 in Führung gehen konnten. Doch bereits jetzt zeichnete sich, dass es für die Spargelstädter sehr schwer werden würde, die Haupttorschützen Joel Kullmann und Niklas Hohm, die zusammen 29 der 42 Treffer erzielten, in den Griff zu bekommen.
Ersterem gelang dann auch in der 7. Spielminute die erneute Führung für den Favoriten zum 4:3. Über 5:3, 10:4 setzte sich Bachgau nun auf 15:8 ab, doch wer dachte , dass in der 18. Spielminute die Partie bereits entschieden gewesen wäre, sah sich getäuscht. Die Turner kämpften zurück und waren nach 26 Spielminuten beim 18:15 wieder auf Schlagdistanz. Beim Halbzeitpfiff der Unparteiischen beim stand von 19:16 für Bachgau war noch nichts entschieden.
Leider kamen die Gastgeber dann aber besser aus der Pause. Angeführt von ihren beiden Schootern wuchs der Vorsprung nun kontinuierlich an. Zwar konnten die Lampertheimer Haupttorschützen Nicolas Kern (11), Justus Fröhlich (7) und Tim Pfendler (5) in dieser Phase immer mal wieder verkürzen und den Abstand bis zu 40. Spielminute bei fünf Toren Differenz halten, doch bis zu 45 Spielminuten zog Bachgau dann auf neun Tore (33:24) davon, was die Entscheidung bedeutete. Dach auch jetzt „fightete“ der TVL weiter und gestaltete die Schlussphase wieder ausgeglichener, so der 9-Tore-Rückstand bis zum Schluss gehalten werden konnte.
Letztendlich stand zum Abschluss der Hinrunde eine deutliche Niederlage beim Klassenprimus. Nun gilt es für die Turner mit neuem Elan in die Rückrunde zu starten. Leider gehen die personellen Sorgen weiter. Am Wochenende gegen Wesertal fallen neben Jannik Jung fallen auch Nicolas Thamm, Justus Fröhlich und Alex Kühr definfitv aus. Eine Reihe weiterer Spieler sind gesundheitlich stark angeschlagen, so dass deren Einsatz zumindest fraglich ist.
Es spielten in Bachgau: Marc Schäfer und Nicolas Thamm (verletzt) im Tor, Justus Fröhlich (7), Sören Fetsch, Ian Knisley (3), Wim Größler (1), Robin Kettler (3), Nicolas Kern (11), Tim Pfendler (5/3), Nikolas Venske, Sebastian Hedderich, Jonas Bielmeier und Daniel Frei (3).
Am Wochenende spielt die Mannschaft am Sonntag, 19. November, um 15.30 Uhr in der Jahnhalle gegen den aktuell Tabellenfünften vom der HSG Wesertal. zg

Geschrieben in: Sport

Kommentare sind geschlossen